Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wollkröte

Super Moderator

  • »Wollkröte« ist weiblich
  • »Wollkröte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Vorname: Jutta

Arten: so Einige.... :-))

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. März 2014, 22:35

Schutzstatus spengleri

uuups, seit wann gilt denn Das:
http://www.wisia.de/FsetWisia1.de.html

Anhang B für diese Art? Dann müssen wir Alle unsere spengleri nachmelden, möglichst mit Herkunftsnachweis....
Grüße
Jutta

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Wollkröte verfasst am Montag, 17. März 2014, 22:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Jenny84

Nachtschwärmerin

  • »Jenny84« ist weiblich

Beiträge: 327

Arten: Thb, Tm, Geoemyda Spengleri

Wohnort: Franken

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. März 2014, 11:29

Hallo Jutta!

Ich wusste das der Schutzstatus auf der letzten Konferenz geändert wurde. Damals meinte meine zuständige Sachbearbeiterin, dass die neue Einstufung erst durch die EG bestätigt werden muss und ihr noch kein Beschluss vorläge.

Das hatte ich bis eben garnichtmehr auf dem Schirm...

Gerade habe ich nochmal nachgefragt und sie war selbst überrascht, dass in ihrem System Geoemyda Spengleri schon unter Anhang B läuft.

Also Tatsache, meldepflichig mit entsprechendem Herkunftsnachweis.

Ich selbst habe einen Herkunftsnachweis, die Frage ist wie das mit Altbeständen gehandhabt wird.
Könnte spannend werden. :crazy

viele grüße
Jenny
Signatur von »Jenny84« „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Kurt Marti

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jenny84 verfasst am Dienstag, 18. März 2014, 11:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. März 2014, 17:19

Ab April 2013 sind die Geoemyda spengelerii meldepflichtig. Die Altbestände können entsprechend nachgemeldet werden.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Dienstag, 18. März 2014, 17:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. März 2014, 19:23

Hallo zusammen

Ich habe mir vor ca. 5 Wochen eine DNZ von 2013 gekauft und habe auch einen Herkunftsnachweis vom Züchter bekommen. Was muss ich jetzt tun brauche ich wie bei meinen Griechen eine EU Bescheinigung oder wie geht die Anmeldung von B Tieren vor sich? Ich muss meine Tiere beim Regierungspräsidium Karlsruhe melden habe das das Merkblatt neues Recht gelesen aber wie und was steht da nicht drin.

LG Dieter
Signatur von »Roymia« Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen. (Christian Morgenstern)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Dienstag, 18. März 2014, 19:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Jenny84

Nachtschwärmerin

  • »Jenny84« ist weiblich

Beiträge: 327

Arten: Thb, Tm, Geoemyda Spengleri

Wohnort: Franken

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. März 2014, 19:28

Hallo Dieter!

Für Tiere die im Anhang B gelistet sind, genügt der Herkunftsnachweis. Mit diesem kannst du dein Tier bei deiner Behörde melden. EG Bescheinigungen wie für Anhang A Tiere brauchst bzw. bekommst du nicht.


Gruß Jenny
Signatur von »Jenny84« „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Kurt Marti

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jenny84 verfasst am Dienstag, 18. März 2014, 19:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »EmmaPaula« ist weiblich

Beiträge: 910

Vorname: Lysann

Arten: viele ;-)

Wohnort: NRW / EN Kreis

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. März 2014, 20:57

Hallo Dieter,

bei uns hat die Behörde ein Vordruck auf der HP zum ausdrucken. Ich hab den ausgefüllt und mit Herkunftsnachweis und Kaufvertrag im Amt abgeben und vier Tage später kam der Brief das sie angemeldet sind. Unser Amt NRW möchte bei Anhang B immer ein Kaufvertrag wenn auf dem Herkunftsnachweis mehr als zwei Tiere genannt sind. Ich hatte aber Panther gemeldet. Von den Spengleris träume ich noch....da ist noch Überzeugungsarbeit nötig :lol:
Lg Lysann
Signatur von »EmmaPaula« Nil admirari - Sich über nichts wundern - Pythagoras

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers EmmaPaula verfasst am Dienstag, 18. März 2014, 20:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. März 2014, 18:58

Hab jetzt meine Spengleri NZ gemeldet, ein
Schildkrötenfreund der Vierzehenschildkröten hält hat mir gesagt das bei uns
auf den Regierungspräsidium Karlsruhe der Herkunftsnachweis und das Formular V8
Zugang ausgefüllt werden muss und fertig.

Habe zu erst gedacht das wäre wieder eine große Aktion ist aber recht einfach.



LG Dieter
Signatur von »Roymia« Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen. (Christian Morgenstern)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Donnerstag, 20. März 2014, 18:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten