Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Dezember 2014, 16:53

Grüne Flecken auf Panzer

Hallo,

seit Kurzem beobachte ich mehrere grünliche Flecken auf dem Panzer meiner Schwarzknopf-Höckerschildkröte (graptemys nigrinoda nigrinoda). Ich habe die Vermutung, dass es sich um Algen handelt, bin aber dennoch etwas verunsichert, da ich sie noch nicht so lange habe.
Hat da jemand etwas mehr Ahnung als ich? :):

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Montag, 29. Dezember 2014, 16:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


credo

Nachtschwärmer

  • »credo« ist männlich

Beiträge: 3 631

Vorname: Dietmar

Arten: Thb, Tgi

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Dezember 2014, 00:34

Hallo

Herzlich Willkommen hier im Forum

Algen - das kann gut sein
Hast Du auch Algen im Becken?
Kannst Du die Flecken leicht weg wischen?
Mit einem Bild könnten wir uns das besser vorstellen.

Gruß
Didi
Signatur von »credo« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers credo verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2014, 00:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 30. Dezember 2014, 12:32

Hi Myna,

wie Didi sagte, können das Algen sein. Ich selbst habe zwar keine Höckerschildkröte, aber ich denke, dass Algen - anders als bei Sternotherus-Arten (http://www.klappschildkroete.de/moschuss…ernotherus.html) zum Beispiel - auf dem Panzer deiner Schildi nicht vorkommen sollten. Diese entstehen nur dann, wenn die Schildkröten viel im Wasser sind und das Landteil nicht nutzen (können). Höckerschildkröten sind aber sehr lichbedürftig und sonnen sich gerne. Was du für deine Schildkröte auf jeden Fall brauchst, ist ein Sonnenplatz, auf dem sie richtig abtrocknen kann. Dafür sind HQI-Lampen bei deiner Art zwingend notwendig. Empfohlen werden die Lucky Reptile Bright Sun oder die Jetter Light Storm. Wie sieht es dnen bei dir aus? Wenn du magst, dann stelle doch mal Fotos von deiner Schildkröte und dem Aquarium online. Dann kann man die evt. noch ein paar Tipps geben. :)

Viele Grüße

Adalie

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2014, 12:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Dezember 2014, 15:57

Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Antworten. Eigentlich haben wir sonst kaum Algen im Aquarium. Ein ordentlicher Sonnenplatz mit Strahler ist vorhanden, den die südliche Zierschildkröte auch ausgiebig nutzt. Die Höckerschildkröte nutzt den viel weniger, sie ist auch sehr viel ängstlicher und springt bei jedem kleinsten Mucks ins Wasser. Ich gebe schon ein wenig darauf Acht, die beiden in der Zeit, wo der Strahler an ist, möglichst in Ruhe zu lassen. Ich denke das Problem ist auch ein wenig diese verminderte Aktivitätsphase. Der Züchter hatte uns geraten, dieses Jahr noch keine Winterruhe zu halten (die beiden sind noch ganz jung und erst seit September bei uns). Das Wasser sinkt wegen der Zimmertemperatur leider nicht auf unter 20/21 Grad, was für die Zierschildkröte wohl warm genug für Aktivität ist, wohingegen sich die Höckerschildkröte in den letzten Wochen immer ein wenig im Boden eingegraben hat (seit gestern ist er aber wieder aktiver). Fressen tun sie bei den Temperaturen jedoch nicht. Ich habe mal ein BIld angehangen, fürchte aber, dass man nicht viel erkennt.

Viele Grüße
Myna
»myna« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1040184_.jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2014, 15:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 30. Dezember 2014, 16:26

Hallo Myna,

wenn ich das richtig sehe, dann hast du die beiden von einem Züchter? Was ich nicht verstehe ist, warum du zwei unterschiedliche Arten hältst. Die Gruppenhaltung bei Graptemys ist schwierig. Hier kannst du dich dazu noch einmal informieren: http://www.graptemys.de/?Gruppenhaltung. Besonders kritisch wird es dann, wenn die Tiere die Geschlechtsreife erlangen. Bei der Haltung von mehreren Tieren kann es bei Wasser- und Sumpschildkröten häufig zu Beißereien kommen, die mit schweren Verletzungen und sogar tödlich enden können.

Algen auf dem Panzer gehen nicht zwangsläufig mit Algen im Aquarium einher. Das ist wirklich ein Zeichen, dass sie sehr häufig im Wasser verweilt und in solchen Fällen ist Algenbildung dann ganz normal, aber ein Zeichen, dass deine Kröte wahrscheinlich mehr an Land sein sollte. Ich bin allerdings auch keine Expertin für deine Arten und würde dir raten, falls sich hier niemand mehr meldet, es in anderen Foren mit Tipps zu versuchen.

Weiterhin nehme ich an, dass eine Trennung neben der Unverträglichkeit unumgänglich ist, da die beiden Arten unterschiedliche Ansprüche haben. Hier siehst du die Ansprüche der Graptemys: http://www.graptemys.de/?Aquarium. Und hier die der Chrysemys picta dorsalis: http://www.zierschildkroete.de/pages/hal…ta-dorsalis.php.

Welche Beleuchtung verwendest du denn genau? Häufig wird einem in Tierfachgeschäften etwas angedreht, was für Schildkröten nicht ausreichend ist. Ich habe mit gutem Gewissen fast ein Jahr lang die falsche Beleuchtung verwendet. Mit der Lucky Reptile Bright Sun Desert 70 Watt stelle ich gerade fest, dass der Panzer meine Schildkröte deutlich besser wird.

Vielleicht kann hire jemand noch mal etwas zur Einwinterung von Baby-Höckerschildkröten sagen.

Viele Grüße

Adalie

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2014, 16:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Dezember 2014, 18:46

Hallo Adalie,

genau, ich habe die beiden von einem Züchter. Er hält diese beiden Arten schon seit Jahren gemeinsam und hat damit gute Erfahrungen gesammelt. Anfangs dachte ich auch, dass es aus diesem Grund nur eine werden würde, aber wir haben uns das bei ihm alles in Ruhe angesehen und dann dazu entschlossen, dass wir es auch so machen werden. Klar sind die Ansprüche nicht ganz gleich, aber doch ähnlich, sind beides Sonnenanbeter :): . Das Aquarium ist zudem sehr groß (1,60x50x60) und die beiden kommen gut miteinander aus (nehmen sich gegenseitig kaum wahr).
Wegen der Lampe haben wir den Züchter gefragt und dann einen HQI-Strahler (70 Watt) gekauft, wir haben uns da gar nicht im Tierfachhandel beraten lassen. Überhaupt haben wir uns recht viel bei ihm abgeschaut und nachgebaut.
Dann muss ich wohl doch noch mehr darauf achten, dass er auch mal die Möglichkeit hat, sich zu sonnen, danke schon mal dafür :):
»myna« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1040186.JPG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2014, 18:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Dezember 2014, 23:20

Hi Myna,

vielleicht klappt es mit den beiden. Sobald sie die Geschlechtsreife erreichen, würde ich sie aber auf jeden Fall genau beobachten. Schön, dass ihr gleich so ein großes Aquarium besorgt habt. Das sieht man selten. Ich würde vielleicht noch ein paar Wurzeln reinsetzen. Die Lampe ist ja spannend, die habe ich noch nicht gesehen. Wie heißt das Modell denn und wie ist sie installiert? Unter der Lampe ist aber keine Glasplatte, oder?

Viele Grüße :)

Adalie

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2014, 23:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Rambo« ist männlich

Beiträge: 184

Arten: Chrysemys picta dorsalis

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Dezember 2014, 23:28

Hallo :):

vielleicht kannst du dein Becken dicht an eine Außenwand, an eine stelle wo möglichst auch keine Heizungsrohre entlanglaufen, stellen. Heizungsrohre die hinter oder unter Becken laufen kann man auch dämmen. das könnte dein Wintertemperatur-Problem lösen. Hab mittlerweile einen Zimmerteich für meine 3 ... und da Räume unten noch kühler sind, komme ich teils auf 14-15° dann gibts auch keine Aktivität mehr. Dein grüne Flecken-Problem... vielleicht liegt es daran, das sie sich nicht in die Sonne traut, wenn die andere da ist?

Viele Grüße
Peter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rambo verfasst am Dienstag, 30. Dezember 2014, 23:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


credo

Nachtschwärmer

  • »credo« ist männlich

Beiträge: 3 631

Vorname: Dietmar

Arten: Thb, Tgi

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 00:06

Hallo

Auf dem Bild sieht es für mich so aus, als ob eher die hintere Wand anstatt der Sonnenplatz bestrahlt wird?

Konntest Du die grünen Flecken nun weg wischen?

Gruß
Didi
Signatur von »credo« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers credo verfasst am Mittwoch, 31. Dezember 2014, 00:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 09:59

Hallo,

doch, da ist eine Glasplatte. Es wird eine Temperatur von etwa 35 Grad erreicht. Meist sitzen sie aber nur anfangs direkt unter der Lampe und klettern dann den Kork weiter hoch, was meines Erachtens dafür spricht, dass es ihnen keinesfalls zu kalt ist. Als ich das Foto gemacht hab, war die Lampe nicht an, sondern nur die Leuchtstoffröhre dahinter, deshalb sieht das so aus.. Keine Ahnung wie die heißt, wie gesagt, das ist ein herkömmlicher HQI-Strahler, nicht aus dem Tierhandel. Die Konstruktion ist noch nicht fertig, das ist eigentlich nur provisorisch. Sie liegt auf einfach nur auf der Platte auf, die derzeit etwas mehr als die Hälfte des Aquariums bedeckt. Wir haben hier aber schon die Bretter stehen, damit mal eine richtige Abdeckung herkommt, aber die müssen wir erst noch zuschneiden.
Doch doch, sie traut sich raus, wenn die andere da ist (siehe Bild :lol: ), sie lässt sich nur durch Menschen ganz leicht stören.
Wegwischen kann ich die Flecken nicht, ich war allerdings auch sehr vorsichtig, vielleicht versuche ich es einfach nochmal.
»myna« hat folgendes Bild angehängt:
  • N71_3441.jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Mittwoch, 31. Dezember 2014, 09:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 11:54

Hallo Myna,

die sind schon süß, die beiden. :) Kannst du denn die Glasscheibe kurzfristig entfernen? Die für die Panzerentwicklung wichtigen UV B-Strahlen können weder Wasser noch Glas durchdringen. Außerdem würde ich wirklich auf gängige Erfahrungswerte vertrauen und den beiden schon die 40 bis 45 Grad gönnen. Diese Temperaturangaben liest du wirklich überall und 5 bis 10 Grad sind schon ein Unterschied. Jetzt noch eine Frage in die Runde: Können nicht speziell für Reptilien entwickelte HQI-Leuchten die richtige Menge an UV B-Strahlung bieten? Oder, Myna, wie bist du auf die Leuchte gekommen? Auch durch den Züchter? Ich kenne mich mit diesem Thema nicht aus, und es interessiert mich einfach mal. Ich lese immer wieder, dass es Lampen, wie die von Jetter oder die Lucky Reptile sein müssen, aber vielleicht steckt da auch die Reptilienmarktlobby dahinter. ;)

Dann noch eine Frage zur Abdeckung: Wollt ihr das Aquarium oben komplett schließen? Das Problem dabei ist, dass sich dann eine hohe Luftfeuchtigkeit in dem Aquarium entwickelt, die nicht gut für die Gesundheit der Schildis ist. Es gibt Arten, die eine hohe Luftfeuchtigkeit sogar benötigen, wie zum Beispiel die Prachterdschildkröte. Bei Arten, die diese hohe Luftfeuchtigkeit nicht in ihrem ursprünglichen Habitat vorfinden, ist davon abzuraten. Das Wasser fängt an zu kondensieren und läuft die Scheiben hinunter und es findet weiterhin kein Frischluftaustausch statt. Was ich immer sehr schön finde, ist ein Aufsatz aus drei Seiten Holzbrettern und der Frontseite aus Plexiglas. Das gibt euch die Möglichkeit, den Wasserstand später auf das Maximum anzuheben, was eure Kröten klasse finden werden. :) Außerdem finden es Schildkröten auch schön, vor allem am Sonnenplatz einen Sichtschutzbereich zu haben. Ich habe die Dachterrasse meiner Schildkröte mit Blumentöpfen vollgestellt und stelle fest: "Was sie nicht sieht, stört sie nicht." :D: Wenn Schildkröten auch mal die Möglichkeit haben, sich im Wasser in Pflanzen zu verstecken oder an Land nicht direkt der "Welt" ausgesetzt sind, werden sie wirklich etwas ruhiger. Wenn meine Kröte etwas stört und sie sich ins Wasser rutschen lässt, dann hängt sie immer im Pflanzendickicht und man sieht nur noch den Kopf herauslunzen. :P

Viele Grüße und einen guten Rutsch!

Adalie

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Adalie« (31. Dezember 2014, 12:16)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Mittwoch, 31. Dezember 2014, 11:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 12:37

Vielen Dank für den Hinweis mit der Lampe, Adalie, da müssen wir uns jetzt mal ganz schnell kümmern, wenn die beiden so kein UV-Licht abkriegen :( Dann wird es wohl doch eine Lucky Reptile Bright Sun. Mir gefallen die Panzer der beiden auch nicht so, insofern könnte das tatsächlich das Problem sein.

Die Heizung ist eigentlich weit genug entfernt, aber sie stehen im Wohnzimmer, das kann man natürlich nicht allzu doll runterkühlen.

Die Abdeckung soll natürlich nicht übers ganze Becken, ich hab gelesen, dass 2/3 ganz in Ordnung sein soll.
Das mit dem Sichtschutz am Sonnenplatz ist natürlich keine schlechte Idee, wobei ich die beiden so gerne beobachte :P Aber ich hab auch das Gefühl, was sie nicht sehen, stört sie auch nicht ;)
Die Zierschildkröte versteckt sich auch sehr gerne im Hornkraut. Oder sie hält sich da mit den Hinterbeinen fest, dann sieht man ganz oft auch nur den Kopf (und seinen langen Hals). :lol:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »myna« (31. Dezember 2014, 13:12)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Mittwoch, 31. Dezember 2014, 12:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 14:57

Hi Myna,

wenn ihr die von Lucky Reptile kaufen wollt, dann kann ich euch das Bright-Sun-Desert-70 Watt-Leuchtmittel empfehlen. Es gibt auch noch das Jungle, wobei hier das Licht in der Helligkeit deutlich reduziert ist und eher für "Dschungel-Reptilien" gedacht ist und nicht für Sonnenanbeter. Bei der Bright Sun Desert wird die richtige Temperatur bei einem Abstand zum Sonnenplatz von ca. 30 Zentimetern erreicht, aber lieber individuell noch mal nachmessen. Als ich zu der Erkenntnis kam, dass ich die falsche Lampe benutzte, steckte ich mitten im Umzug und hatte schon genug Ausgaben. Als ich dann mitbekam, dass die Lucky Reptile im Komplettset mit Reflektor (also Lampenschirm) im Laden stolze 170 Euro kostet, bin ich fast umgefallen. ;) Aber was soll man machen, es geht ja um die Gesundheit eines Lebewesens. Ich hatte dann bei Ebay-Kleinanzeigen eine gebrauchte Lampe gekauft, die aus Keramikfassung, Reflektor und Vorschaltgerät bestand. Kostenpunkt 65 € und die Lampe war fast neu. Das Leuchtmittel habe ich dann neu bei Ebay bestellt, das dort nur die Hälfte vom Ladenpreis gekostet hat. (Prinzipiell bin ich ja dafür, die lokal ansässigen Geschäfte zu unterstützen, aber hier musste ich wirklich sparen.) Man sollte die Birne schon neu kaufen, da sie nur begrenzt nutzbar ist. Viele sagen, dass man sie nach einem Jahr austauschen soll, ich habe aber auch schon eine Stimme gehört, die etwas von einem halben Jahr gesagt hat. Da muss ich mich selbst noch mal informieren. Auf jeden Fall ist der Panzer meiner Schildkröte nach zwei Monaten deutlich besser geworden. Die von Jetter Lightstorm kostet online neu etwa 110 Euro und ist somit billiger. Sie soll auch sehr gut sein, ich habe aber damit keine Erfahrung gemacht.

Also, im Prinzip braucht ihr keine Abdeckung. Es geht ja nur darum, dass die Kröten vom Sonnenplatz aus nicht raushüpfen können und vielleicht darum, ihnen etwas Sichtschutz am Sonnenplatz zu bieten. In meinem Aquarium habe ich es so gehandhabt, dass ich den Wasserstand mit 6,5 cm Abstand bis zum Rand angehoben habe. Die Querstreben oben am Rand der Längsseiten entlang des Aquariums verhindern, dass meine Kröte herausklettern kann, und glaube mir, sie ist ein Affe mit Panzer! An den kurzen Seiten habe ich folgendes gemacht: An der einen Seite liegt eine vom Glaser angefertigte Glasplatte auf den Querstreben mit den Maßen 20 x 50 cm. Die Glasplatte ist außerdm ganz praktisch, weil ich so Blumentöpfe mit Landpflanzen daraufstellen kann, was das ganze optsch noch mal aufwertet. An der anderen kurzen Seite befindet sich eine AS-Sonneninsel mit der Fläche 40 x 40 cm. Somit ist mein Aquarium insgesamt auch zu 50 % abgedeckt, aber der Sonnenplatz ist komplett oben offen. Was ich auf der anderen Seite total schön fand, war, als meine Kröte auf einmal nach dieser Neueinrichtung von der Rampe der Terrasse ins Freie schauen konnte, ohne Gitter oder Glas vor der Nase zu haben. Das hat mich irgendwie sehr zufrieden gemacht. Manchmal, wenn ich in der Küche zugange bin, dann setzt sie sich an den Rand zur der Rampe und begutachtet, was bei mir so los ist. :D: Manchmal verkrümelt sie sich aber auch hinter die Blumentöpfe, die auf der Terrasse stehen und dann muss ich mich echt auf die Zehenspitzen stellen, um zu sehen, was die Kröte macht (respektive nichts außer dösen 8-)). Hier mal Fotos zur besseren Veranschaulichung.

Der Blick ins "Freie":



Lösung mit Glasplatte links und Dachterrasse rechts:



Ach ja, zum Thema Panzer fällt mir gerade noch ein: Habt ihr eine Sepiaschale im Wasser? Wenn nein, immer eine dort vorrätig haben, damit sich die Kröten nach Bedarf mit Calcium versorgen können. Oder abgekochte Eierschalen ohne Haut gehen auch.

Viele Grüße

Adalie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adalie« (31. Dezember 2014, 15:31)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Mittwoch, 31. Dezember 2014, 14:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 15:46

P.S. Hier mal mein allererster Versuch, als ich die Kröte gerade übernommen hatte:



Falsche UV-Lampe, die nur aufs Wasser gerichtet ist, die Klemmspots hielten nicht richtig, Plastikpflanzen können für die Tiere lebensgefährlich sein und stinken irgendwann, der Sonnenplatz ist viel zu klein, das Aquarium ebenfalls grenzwertig in der Größe und der Wasserstand ist natürlich viel zu niedrig. Und die Sepiaschale fehlt auch. :hä Also alles ein großer Mist. Da habt ihr es mit der Beratung beim Züchter schon mal besser gemacht.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Mittwoch, 31. Dezember 2014, 15:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Januar 2015, 12:36

Hallo Adalie,

du hast ja ein richtig tolles Aquarium, die ganzen Pflanzen gefallen mir sehr gut :): Auch die Lösung mit der abgeschotteten Dachterrasse ist richtig super. Da werden wir uns nochmal ein paar Gedanken machen, das sind auf jeden Fall gute Anregungen! Was hast du denn für ein Holz verwendet? Insbesondere die Rampe muss ja feuchtigkeitsresistent sein.

Das mit der Sepia-Schale ist mir gestern auch durch den Kopf gegangen, da hast du quasi meine Gedanken gelesen :lol: Ich kannte das nur von Landschildkröten und war mir nicht sicher, ob Tetra Reptomin dafür auch ausreichend ist, aber dann werde ich es einfach mal ausprobieren.
Und vielen Dank für die Tipps mit der Lampe, da werden wir uns jetzt umgehend drum kümmern. Ich hab auch schon ein echt schlechtes Gewissen, dass sie es jetzt schon 3 Monate so aushalten mussten :(

Viele Grüße
Myna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »myna« (1. Januar 2015, 13:06)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Donnerstag, 1. Januar 2015, 12:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. Januar 2015, 14:59

Hallo Myna,

Frohes Neues Jahr erst mal! :winken: :turtle Die drei Monate stecken die beiden sicherlich recht gut weg. Wenn ihr jetzt eine andere Lampe besorgt und die Ernährung generell stimmt, dann ist bestimmt alles in Ordnung. :right

Gestern war ich hier in dem Thread mit den Wasserschildkrötenfotos unterwegs und habe dort noch eine schöne Lösung gefunden, die auch viele umsetzen:Wasserschildkröten -Fotos'] Wasserschildkröten -Fotos[/url]. Damit der maximale Schwimmraum im Aquarium ausgenutzt werden kann, werden manchmal kleine Aquarien aus dem Tierfachgeschäft außen an das große gestellt und mit Sand und Erde aufgefüllt. Das Schöne dabei ist, ist, dass das Problem des Eiablageplatzes damit gelöst ist, falls sich ein weibliches Tier unter den beiden befindet. Anonsten sind die Zierkorkröhren bei vielen Arten wirklich ausreichend.

Bei meiner Kröte hatte ich das Problem, dass ich vor ein paar Monaten von anderen Haltern erfahren habe, dass Chinesische Dreikielschildkröten auch gerne mal an Land unterwegs sind. Da ich eine recht kleine Wohnung habe und zudem noch eine Dachschräge, musste ich etwas improvisieren und habe das alte Krötenbecken, das oben auf dem Foto zu sehen ist und mittlerweile ausgemustert war, L-förmig an das andere gestellt. Dort ist meine Schildkröte auch manchmal unterwegs, allerdings besteht hier das Manko, dass die Kröte über eine Weidenbrücke in das Becken hinabsteigen muss und nicht die Sicherheit besitzt, sich sofort ins Wasser fallen lassen zu können. Prinzipiell gilt aber, lieber zuviel an Bewegungsraum anbieten, als zu wenig, wobei manche Arten wirklich dafür bekannt sind, dass sie kaum Landfläche benötigen.







Wenn man sich durch die unterschiedlichen Fotos von Schildi-Aquarien durchklickt, sieht man wirklich zum Teil spannende und kreative Lösungen. Ich wünsche euch auf jeden Fall noch gutes Gelingen und finde, ihr habt schon einen ganz guten Start hingelegt. Ich würde mich freuen, Updates zu eurem Aquarium zu bekommen. :):

Bis dahin und viele Grüße

Adalie

P.S. Die Pflanzen, die für die Kröte erreichbar sind, sind übrigens alle ungiftig.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Donnerstag, 1. Januar 2015, 14:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Januar 2015, 13:39

Hallo Adalie,

wir haben jetzt eine neue Lampe und auch den Landteil erweitert. Allerdings "finden" sie den jetzt offensichtlich nicht mehr und sie klettern auch nicht einfach aus Neugierde da hoch, um zu sehen, ob man sich dort sonnen könnte. Vorher war es ja recht eindeutig, wo die Sonne ist, die war ja nicht zu verfehlen ;) Wie war das denn bei deiner, hat er sich gleich da hochgetraut? Oder bin ich zu ungeduldig (heute ist der erste Tag mit dem neuen Landteil)?

Viele Grüße,
Myna

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2015, 13:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Piacenza« ist weiblich

Beiträge: 732

Vorname: Anna

Arten: thb tm

Wohnort: Kleinenbroich

Beruf: Kauffrau

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. Januar 2015, 16:28

Hallo Myna,

ich kenne mich mit dieser Schildkrötenart zwar nicht aus, möchte Dir aber sagen, daß ich Deine Aquarienanlage wirklich beeindruckend finde.

LG
Anna

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Piacenza verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2015, 16:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 7. Januar 2015, 19:24

Hi Myna,

schön, das freut mich, dass ihr neues Equipment bekommen habt! :) Kannst du mal Fotos einstellen? Ich bin natürlich neugierig. ;) Welche Lampe habt ihr denn jetzt gekauft? Jungtiere sind immer etwas ängstlicher. Vielleicht brauchen sie einfach noch einen Moment. Ich habe festgestellt, dass Wasserschildkröten ganz oft schnell durcheinander sind, wenn sich etwas im Becken verändert. Dann brauchen sie einfach ein oder zwei Tage. Es sind halt Sensibelchen. Du könntest die Lampe vielleicht auf den Übergang vom Land- zum Wasserbereich richten, aber ich würde erst noch mal abwarten. Mein Kröterich hat die Sonnenterrasse zu meinem Erstaunen sofort angenommen, aber in dieser Hinsicht ist er eh sehr "draufgängerisch" veranlagt. Dafür hüpft er sofort ins Wasser, wenn ich zum Beispiel entspannende klassische Musik im Wohnzimmer laufen habe. ;))

Wie gesagt, zeige am besten mal ein Foto. :)

Viele Grüße

Adalie

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2015, 19:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »myna« ist weiblich
  • »myna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Arten: Graptemys nigrinoda nigrinoda; Chrysemys picta dorsalis

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 7. Januar 2015, 22:09

Hallo Adalie,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Wir haben die Lucky Reptile Bright Sun bestellt. Ich hatte im Laufe des Tages genau das probiert, die Lampe mehr auf den Übergang gerichtet, aber es hatte nichts geändert. Wir haben jetzt die Korkröhre wieder daneben gelegt, so dass sie nun im Prinzip zwei Möglichkeiten haben, da hinauf zu kommen. Eigentlich war aber auch geplant, den Landteil an der Seite zuzumachen - also als Sichtschutz. Soweit sind wir aber noch nicht. Ich bin jetzt nur etwas ungeduldig, weil die zwei das UV-Licht ja dringend nötig haben. Fotos folgen dann bald :):

Viele Grüße
Myna

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers myna verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2015, 22:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten