Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 11. April 2015, 17:23

Pseudemys peninsularis?

Hallo,


ich besitze nun seit 7 Jahren eine männliche Wasserschildkröte.
Leider habe ich diese damals nicht bei einem Züchter geholt.
Man hat mir gesagt, dass es sich um eine Gelbbauch Schmuckschildkröte
handelt.
Es ärgert mich mittlerweile sehr, dass ich mich nicht erst über eine
Art Informiert habe und sie dann geholt habe sondern anders rum. :bash:


Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass es sich um eine Pseudemys
peninsularis (Peninsula Schmuckschildkröte) handelt da sie eine hauchdünne
Haarnadelzeichnung auf dem Kopf hat. Ich dachte eigentlich das die Zeichnung noch dicker wird, aber das ist wohl nicht der Fall.

Ich hoffe man erkennt die Zeichnung ein bisschen auf dem Bild.

Da es mir keine Ruhe lässt ob es wirklich eine Pseudemys
peninsularis ist wollte ich hier mal fragen ob mir vielleicht jemand sagen kann
ob ich Recht habe oder nicht und wenn nicht um welche Art es sich denn handelt.
Ich habe echt Angst, dass ich die ganze Zeit was falsch gemacht habe. :(



Liebe Grüße

Kameko
»Kameko« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kopf oben.jpg
  • Kopf seite.jpg
  • Kopf unten.jpg
  • oben.jpg
  • Unten (1).jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kameko verfasst am Samstag, 11. April 2015, 17:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Adalie« ist weiblich

Beiträge: 29

Vorname: Adalie

Arten: Chinesische Dreikielschildkröte

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. April 2015, 11:37

Hallo Kameko,

ich kenne mich leider mit Schmuckschildkröten nicht aus. Ich würde schon sagen, dass es eine Pseudemys ist, aber das ist nur ein Gefühl. Ich habe gerade mal im Internet recherchiert, und alle typischen Arten dieser Gattung, die üblicherweise im Handel zu finden sind, hatten andere Wangenzeichnungen. Auch diese nur ganz leichte Ausprägung der Haarnadelzeichnung finde ich etwas verdächtig. Vielleicht hast du einen Hybriden? Oder es ist doch eine ganz andere Gattung? Wenn ich jetzt eine Antwort geben müsste, würde ich sagen, es ist ein Mischling aus P. peninsularis und einer anderen etwas kleiner bleibenden Art. Ich habe seit ein paar Wochen eine P. concinna concinna. Das Männchen ist 5 Jahre alt und besitzt bereits eine Größe von 20 cm Carapaxlänge und hat ein Gewicht von knapp 1 kg, allerdings ist es auch komplett falsch gehalten worden und hat sehr proteinreiche Nahrung bekommen. Mein Ratespiel bringt dich allerdings nicht groß weiter. Sollte sich hier niemand mehr melden, kann ich dir www.schildkroetenforum.com empfehlen. Dort weiß ich, dass sich da einige Schmuckschildkrötenkenner tummeln.

Viele Grüße

Adalie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adalie« (12. April 2015, 11:42)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Adalie verfasst am Sonntag, 12. April 2015, 11:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 318

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. April 2015, 15:05

Die dort abgewandert sind. Ich tippe eher auf Pseudemys concinna concinna, wobei einer der Vorfahren peninsularis war..
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Sonntag, 12. April 2015, 15:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Sonntag, 12. April 2015, 17:36

Hallo Adalie und Stock,

danke, dass ihr euch die Mühe gemacht habt teilweise sogar selbst zu recherchieren um welche Art es sich handelt.
An eine P. concinna concinna habe ich nie gedacht, da sie als Jungtier von der Färbung schon so aussah wie jetzt.
Dabei muss ich aber erwähnen, dass sie schon was älter war als die anderen die in dem Becken waren.

Meine Vermutung ist mittlerweile auch ein Hybrid.
Was ich auch merkwürdig finde ist die Tatsache, dass der Bauchpanzer (Plastron)erst braune Flecken hatte, dann wurde er einfarbig und jetzt kriegt sie wieder Flecken. :crazy


Im Internet findet man leider echt wenig über die Art Pseudemys peninsularis.
Sie ist jetzt mit 7 Jahren 13 cm groß und wiegt 346g weiß jemand ob das in Ordnung ist?

@Adalie in dem von dir genannten Forum meint jemand es könnte eine Pseudemys nelsoni sein.

Liebe Grüße

Kameko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kameko« (12. April 2015, 21:10)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kameko verfasst am Sonntag, 12. April 2015, 17:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 318

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. April 2015, 11:57

Nelsoni auf keinen Fall. Dann müßte sie auf dem Rücken orange oder rote Zeichnungen und einen rötlichen Bauch haben. Ihr Aussehen kommt der früheren Art Pseudemys concinna suwanniensis sehr nahe. Diese hatte auch diese Zeichnungen am Plastron.Beide Arten suwanniensis und pennisularis kommen in Florida vor. Eine Vermischung ist also möglich. Gewichtsverhältnis: Größe und Gewicht ist ok. Nur erscheint sie mir für 7 Jahre sehr klein. Normalerweise wäre die Grösse 20 cm + größer.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stock« (13. April 2015, 12:02)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Montag, 13. April 2015, 11:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Montag, 13. April 2015, 16:53

Hallo Martin (hoffe es ist ok, dass ich deinen richtigen Namen schreibe, mit einem Stock zu schreiben klingt so komisch :D: wenn es nicht ok ist werde ich das natürlich unterlassen),

Diesen Text habe ich zur P. nelsoni im Internet gefunden gehabt:
"Deutsche Namen können verwirren, so haben
Florida-Rotbauch-Schmuckschildkröten nicht unbedingt einen roten Bauch,
oft ist er orange, meistens sogar gelb."

und auf dem Rücken hat sie ja so eine Zeichnung, sie ist zwar nicht so ausgeprägt und eher braun aber sie ist da. :hä

Aber da die vermuteten Arten alle aus Florida kommen und die gleichen Anforderungen haben ist das auch so gesehen egal. Wäre nur interessant zu wissen. :lol:

Das mit der größe schockt mich grade. Ich hatte eher Angst, dass sie zu groß sein könnte da sie meine erste Schildkröte ist und ich erst 20 bin hab sie also mit ca 14 bekommen und alle Informationen in mich eingesogen. :lol:
Na dann bin ich mal gespannt wie groß sie noch wird +/- 30 ist so das mit dem ich gerechnet habe. :turtle

Liebe Grüße

Kameko

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kameko« (13. April 2015, 16:55)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kameko verfasst am Montag, 13. April 2015, 16:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 318

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. April 2015, 12:09

Ist schon in Ordnung. Die Rückenzeichnung von nelsonii ist schon etwas anders. Tipp: Schau mal im Terralogband 2 Nortamerika rein, da sind die entsprechenden Pseudemys-Arten sehr gut fotografisch dargestellt.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Dienstag, 14. April 2015, 12:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Mittwoch, 15. April 2015, 21:21

Hallo,

ich habe in dem mir empfohlenen Forum geschrieben und die Leute dort sind sich
ziemlich einig, dass es eine P. nelsoni oder ein Mix von P. nelsoni und P.
peninsula ist.

Der Panzer ist wohl so dunkel weil ich bis vor einem Monat eine falsche Lampe
hatte. Ich wusste es nicht besser und bin nie wirklich durchgestiegen welche
Lampe/n die richtigen sind, da jede Seite immer etwas anderes sagt.


Jetzt habe ich die Bright Sun UV Desert 70W und ich meine auch schon eine Besserung
zu sehen. Die Zeichnung wird glaube ich noch intensiver ich beobachte das mal.

Danke für deine Bemühungen. :):

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kameko verfasst am Mittwoch, 15. April 2015, 21:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 318

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. April 2015, 18:25

Hast Du Dir die empfohlene Literatur angesehen? Tue es bitte und entscheide dann selber.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Donnerstag, 16. April 2015, 18:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Sonntag, 19. April 2015, 21:36

Hallo Martin,

noch nicht, aber das mache ich aufjeden fall noch.
Die Panzerzeichnung sieht aber immer mehr nach P. nelsoni aus in der Mitte des Rückenpanzers kommt langsam auch ne Zeichnung hervor.
Natürlich entscheide ich selber und lasse mir nicht alles nur vorkauen.

Liebe Grüße

Kameko

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kameko verfasst am Sonntag, 19. April 2015, 21:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten