Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Juni 2015, 21:57

HILFE!!!! Meine Wasserschildkröte hat zu kurze Krallen

Halli Hallo

Ich bin neu hier und habe zwei Rotwangen. Habe sie jetzt im sommer tagsüber in meinem Teich mit zwei landteilen mit unterschiedlichen Untergründen. Heute beim reinholen habe ich bei meiner Dame festgestellt das sie drei krallen hat die zu kurz sind. Daraus hat sie auch geblutet. Die krallen beider schildis waren schin kurz aber an drei der krallen (hinten) ist jetzt kaum noch was da. Was kann ich machen das sich es wieder regeneriert? Klar ist mir schon, das sie jetzt erstmak teichverbot haben aber ich habe ebenso in ihrem aquaterrarium ein kies drin, der zwar glatt und rund ist aver ich dennoch jetzt denke das der wohl nicht so gut ist. Was habt ihr denn so für untergründe im Wasser?

Lg und danke schon mal :winken:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ivonne92 verfasst am Dienstag, 2. Juni 2015, 21:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


credo

Nachtschwärmer

  • »credo« ist männlich

Beiträge: 3 631

Vorname: Dietmar

Arten: Thb, Tgi

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Juni 2015, 00:05

Hallo

Herzlich Willkommen hier im Forum

Was hast Du denn für einen Boden im Teich?
Kann es sein, dass sie versucht Eier zu legen, aber es gibt keinen geeigneten Untergrund?
Kannst Du mal Bilder vom Teich, von den Schildkröten und von den Krallen einstellen?

Gruß
Didi
Signatur von »credo« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers credo verfasst am Mittwoch, 3. Juni 2015, 00:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 307

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Juni 2015, 12:40

Normalerweise wachsen die Krallen von selber nach. Was eklatanter ist, sind die Wunden an den Pfoten, die müssen behandelt werden, damit die Tiere keine Infektion bekommen. Trocknenlassen und mit Ungutelan (Lebertran) salbe oder Betaisadona behandeln.
Bodensubstrat: runden gewaschenen Kies von 4mm Stärke und Sand. Letzteres würde ich in Deinem Fall nicht nehmen.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Mittwoch, 3. Juni 2015, 12:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten