Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »emil5050« ist weiblich
  • »emil5050« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Vorname: Eyelyn

Arten: THB,Hühner und Katzen

Wohnort: Kreis SHA

Beruf: Fam.Manager

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 26. September 2015, 21:08

Überwintern im Freiland

musste gestern feststellen das Zwei meiner Schildkröten im Freigehege verschwunden sind.
ein Ausbruch ist unmöglich ebenso ein entwenden durch ein Tier.
Heute nun habe ich mich als Maulwurf durchs ganze Gehege gearbeitet von den beiden keine Spur.
Alle Andern sind braf im Gewächshaus.
Nun Meine Frage sollte ich sie nicht finden können sie den Winter bei uns in BWB überleben wenn ich das
Freigehege mit einer dicken Laubschicht abdecke.
Laub wäre in Hülle und Fülle vorhanden.
Möchte Morgen nochmals alles duchforsten und mehrere Baustrahler aufstellen damit sich das Erdreich
aufwärmt.
LG Evelyn

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers emil5050 verfasst am Samstag, 26. September 2015, 21:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Samstag, 26. September 2015, 22:15

Hallo,
ich würde mir nicht zu viel Sorgen machen. Meine Tiere haben sich früher auch immer selbst vergraben und wir haben sie nicht mehr gefunden, im Frühling sind alle wieder aufgetaucht.
Seit unserem Umzug vor 6 Jahren lasse ich sie in einer extra angelegten Überwinterungsgrube überwintern, aber nur aus Sorge wegen der vielen Ratten, Mäuse oder anderem Getier.
Die Temperaturen können die Tiere verkraften, wenn sie sich tief genug einbuddeln.
LG Eva

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers evamaria verfasst am Samstag, 26. September 2015, 22:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Phobos« ist weiblich

Beiträge: 184

Vorname: Doris

Arten: Thb

Wohnort: BW

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. September 2015, 12:41

Hallo Evelyn,
also ich bin da etwas anderer Meinung als Eva. Je nach Bodenbeschaffenheit können sich die Tiere nicht so tief eingraben, daß sie frostsicher wären.
Wenn Du sie nicht mehr findest, dann würde ich auf jeden Fall viel Laub draufwerfen und vielleicht auch noch ein paar Zweige, damit der Wind das Laub
nicht fortbläst. Ganz ohne Schutz denke ich mal, ist es zu gefährlich. Am besten wäre es natürlich, Du würdest sie finden. Viel Glück beim Suchen. Meine
graben sich gerne direkt an den Pflanzen ein. Schau mal verstärkt direkt nach, wo die Erde am feuchtesten ist. Kleine Kuhlen sind auch beliebt. Oder dort,
wo Grasbüschel "verwildet" sind.
LG Doris

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Phobos verfasst am Sonntag, 27. September 2015, 12:41 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »WernerS« ist männlich

Beiträge: 603

Vorname: Werner

Arten: 2.4.7 Thb, 0,1 Herci

Wohnort: südliches NRW

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. September 2015, 18:08

Sie werden es überstehen.
Aber " Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste ",
deshalb weitersuchen und ansonsten mit Laub und Zweigen abdecken.

Viele Grüße
Werner
Signatur von »WernerS« :walk: Ein Leben ohne Schildkröten ist zwar möglich, aber sinnlos. :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers WernerS verfasst am Sonntag, 27. September 2015, 18:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 333

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. September 2015, 14:30

Hallo Evelyn,
eine Garantie das die Tiere den Winter unbeschadet überstehen kann dir keiner geben, darum sind Sprüche wie -- meine haben das auch überlebt -- nicht auf deine übertragbar. Es ist allein deine Entscheidung. Ich würde weiter suchen bis sie gefunden sind, du wirst dir immer Vorwürfe machen wenn was passiert. Und dann musst du dir sagen: scheiße, hätte ich doch bloß nicht auf andere gehört.
viel Glück
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Montag, 28. September 2015, 14:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »emil5050« ist weiblich
  • »emil5050« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Vorname: Eyelyn

Arten: THB,Hühner und Katzen

Wohnort: Kreis SHA

Beruf: Fam.Manager

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. September 2015, 08:47

Hab mehrfach das ganze Gehege abgesucht es sieht aus wie auf einem Schlachtfeld aber ohne Erfolg.Geb die Hoffnung noch nicht auf
und begebe mich heute Mittag nochmals auf Suche .Habe gestern noch Baustrahler aufgestellt und das Gelände bestrahlt auch
Heute bestrahle ich nochmals vielleicht hab ich ja Glück.

Evelyn ;(cr

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers emil5050 verfasst am Dienstag, 29. September 2015, 08:47 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung