Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Hildchen« ist weiblich
  • »Hildchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 447

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. Oktober 2015, 08:46

sie will draussen bleiben

Hallo Ihr Lieben,

helfen kann mir niemand, aber ich will es euch trotzdem erzählen.
Meine alte Berta (THB) weigert sich dieses Jahr im Haus zu überwintern.

Sie hat die tägliche Auseinandersetzung mit mir, gewonnen.
Ich trag sie am Abend ins Schlafhaus, sie gräbt sich am nächsten Tag wieder unter dem Erikabusch ein.
Das haben wir jetzt gefühlte 100 x gemacht :haha , jetzt lass ich sie draussen.


In der Natur sind sie auch draussen vergraben ( damit beruhige ich mich ). Frost kommt bei uns eher selten, sollte es aber zu kalt werden, decke ich eine Speisbütte
über den Busch. Kann ich sogar noch mit Stroh o.ä. ausstopfen.
Schildkröten können SEHR stur sein !!


lg
Renate



Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Montag, 26. Oktober 2015, 08:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. Oktober 2015, 08:56

:D: :megalol: :megalol: :right

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Montag, 26. Oktober 2015, 08:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »erbekröten« ist weiblich

Beiträge: 15

Vorname: Susanne

Arten: Griechen,Thh,Thb,maurisch

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. Oktober 2015, 11:49

Oh je!Ich habe das gleiche Problem:bei mir drückt einer das Türchen vom Frühbeet auf,marschiert raus und gräbt sich in einer Steinhöhle ein.Ich grabe ihn aus,trage ihn zurück,er bleibt einen Tag mal drin,aber am nächsten wieder das gleiche Spiel.Der Unterschied ist,daß es hier sehr frostig werden kann.Bis jetzt konnte ich mich noch nicht dazu durchringen,nachzugeben..... der alte Herr macht zwar,was er will,aber ich würde ihn lieber mit den anderen einwintern,trotz Mörtelwanne,Stroh,Buchenlaub - weiß er,was erda tut?Und gibt der Klügere nach,und wenn ja,wer von uns ist es??!?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers erbekröten verfasst am Montag, 26. Oktober 2015, 11:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Beiträge: 456

Vorname: Andreas

Arten: THB

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. Oktober 2015, 18:29

Die Tiere wissen sehr wohl was wann und wie am Besten für sie ist.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Andal verfasst am Montag, 26. Oktober 2015, 18:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Oktober 2015, 08:45

Das glaube ich nicht so ganz, Andreas !
Sie wissen nicht, dass sie wesentlich nördlicher - und damit kälter- leben. Deshalb gibt es hier auch keine freilebenden Schildkröten.
Ohne ihre besorgten Besitzer würden sie wahrscheinlich nicht lange oder nur mit schweren Schäden hier überleben.
Deshalb ist es gut, wenn sie unter Beobachtung sind -mögen sie auch noch so starrköpfig sein :D:
Viele Grüße
Gundi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Dienstag, 27. Oktober 2015, 08:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Beiträge: 456

Vorname: Andreas

Arten: THB

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Oktober 2015, 18:49

Da hast Du auch wieder recht Gundi. Es muß sich natürlich schon alles im Rahmen (den wir ja abstecken) abspielen.

VG
Andreas

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Andal verfasst am Dienstag, 27. Oktober 2015, 18:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen