Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 11:43

Schildkröten graben sich nicht ein

Hallo alle zusammen, ich hoffe jemand hier kann mir helfen. Wir haben dieses Jahr zwei Griechische Landschildkröten bekommen. Ich hab sie die letzten zwei Wochen schon zur Vorbereitung auf die Winterstarre in eine Übergangsbox gesetzt. Gestern hab ich die Box für die Winterstarre gerichtet und die Schildkröten auf das ganz oben befindliche Laub gesetzt. Darunter ist eine dicke Humusschicht, in die sich die beiden aber leider nicht eingraben. Sie sitzen an der Oberfläche, sind nur mit etwas Laub bedeckt. Kann ich sie so schon in den Kühlschrank stellen oder muss ich warten, bis sie ganz verbuddelt sind? Die machen nämlich nicht den Eindruck als hätten sie das vor...!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DomNic verfasst am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 11:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 13:13

Hallo Dominik,

auf alle Fälle würde ich noch warten !
Allein das Setzen in eine Box überzeugt die Schildkröten noch nicht davon, dass sie Starren sollen ! Wo sind die Schildkröten in der Box ?? Draußen ? Im warmen Haus ? Im Keller ? Bei welchen Temperaturen ?
Vielleicht schreibst du etwas mehr von deiner Schildkrötenhaltung, damit man beurteilen kann, weshalb die 2 sich noch nicht vergraben mögen.

Viele Grüße
Gundi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 13:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 821

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 14:45

Hallo @DomNic:

Willkommen bei uns im Testudo Forum :winken:

Zitat

Ich hab sie die letzten zwei Wochen schon zur Vorbereitung auf die Winterstarre in eine Übergangsbox gesetzt.

ist das denn die ganze Vorbereitung auf die Starre?

Um sich auf die Starre einzustellen, brauchen Schildkröten ca. 4 Wochen und es ist ein Prozess der Homonumstellung.
Langsam Wärme, Licht entziehen und die Futteraufnahme muss selbstständig eingestellt werden ;);

Sie nur in eine Box zu setzten und dann in den Kühlschrank stellen ist keine gute Idee.

Wie Gundi sschon geschrieben hat, ist es wichtig, dass du uns über deine Haltung der Schildkröten aufklärst und wie weit deine Vorbereitungen sind, sie in den Kühlschrank zu überführen.

Wir helfen dir gerne, es richtig zu machen :winken:

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

4

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 15:16

Alles schon gemacht

Zitat

natürlich ist das alles schon geschehen, wir haben uns auch ausführlich über Schildkröten informiert und auch über die Winterstarre. Aufgrund dessen kam es mir komisch vor das die zwei sich nicht eingraben darauf wollte ich eine Antwort :D:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DomNic verfasst am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 15:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 17:13

Eben ! Das kommt uns auch komisch vor und deshalb berichte doch bitte einmal, wie du genau vorgegangen bist.
Dann können wir dir wahrscheinlich eine Antwort geben, weshalb sie sich nicht eingraben.

Liefere Infos - dann Antwort :D: so ist das im Leben rolleyes:

Viele Grüße
Gundi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 17:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:42

also...

Also ich hab vor ca. 2,5 Monaten Kotproben untersuchen lassen, woraufhin die Schildkröten entwurmt wurden. So hatten sie noch genug Zeit, damit sich ihr Verdauungstrakt noch bis zur Winterstarre regeneriert - also noch quasi genug Zeit sich vom Entwurmen zu erholen. Vor ca. 5 Wochen hab ich angefangen das Licht langsam zu reduzieren. Und vor 2 Wochen hab ich die Schildis dann in einer Übergangskiste in einen ca. 18 °C kühlen etwas dunkleren Raum gestellt. Die Nahrungsaufnahme hatten sie bereits eingestellt und waren sichtlich herunter gefahren, blieben quasi fast den ganzen Tag immobil. Ich hab sie in den 2 Wochen Übergangszeit einige Male gebadet um den Darm zu entleeren, genügend Wasser hatten sie während der Übergangszeit immer zur Verfügung. Die letzten Tage haben sie sich auch schon so ziemlich verkrochen...also alles Indizien, dass sie soweit sind und die Winterstarre beginnen kann. Also hab ich die Box für die Winterstarre vorbereitet. 3 cm hoch von diesen wasseraufsaugenden Steinchen ( getränkt mit Wasser ), darüber 7 cm hoch Humus und obendrauf eine Laubschicht. Darauf hab ich die Schildis dann gesetzt und abgewartet, aber Fehlanzeige die graben sich nicht ein, sondern sitzen einfach aufm Laub und ziehen die Köpfte und Gliedmaßen ein... Ich hoffe jemand hat ne Idee, woran es liegen kann. Müssen die schon eingebuddelt sein, bevor ich sie in den Kühlschrank stellen kann...buddeln die sich dann bei den niedrigeren Temperaturen noch ein, oder sind sie so Bewegungsunfähig bei Temperaturen um 6°C, dass sie das nicht mehr hinkriegen???

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DomNic verfasst am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:42 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Mordechai

unregistriert

7

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:44

Bei meiner Kellerüberwinterung können sich die Schildkröten vergraben, teilweise sogar direkt in die Mutter Erde. Über der Erde ist Laub.

Interessanter Weise macht nur ungefähr ein Drittel der Tiere von der Erde Gebrauch und vergräbt sich. Die anderen sitzen nur unter dem Laub auf der Erde. Und mir scheint, dass es immer dieselben Tiere sind, die sich vergraben und dieselben, denen das Laub genügt.

Wieso es so ist, weiß ich nicht: Ich mach mir jetzt darüber keine Gedanken mehr, solange alle gut über den Winter kommen.

(Oder habe ich doch eine Vermutung? In der Natur vergraben sich die Tier manchmal nur im Laub, wie ich erfahren durfte.)


LG Herbert

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mordechai verfasst am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:44 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:52

Danke für deine schnelle Antwort, du hast mir sehr geholfen! Dann mach ich mir jetzt mal keine Gedanken mehr...

Gruß DomNic

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DomNic verfasst am Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


noebis2

unregistriert

9

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 06:30

Hallo DomNic,
in den ersten zwei Jahren habe ich meine 4 im Kühlschrank überwintert. Sie haben sich beide Male nicht eingegraben. Jetzt dürfen sie in einer externen Grube starren und graben sich auch ein. Keine Ahnung warum sie das im Kühlschrank nicht gemacht haben. Liebe Grüße. Ulli

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers noebis2 verfasst am Donnerstag, 29. Oktober 2015, 06:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 821

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 06:53

Hallo @DomNic:

die Vorbereitung war gut :right

Zitat

3 cm hoch von diesen wasseraufsaugenden Steinchen ( getränkt mit Wasser ),

aha, das habe ich noch nie gehört - was versprichst du dir davon?

Zitat

Müssen die schon eingebuddelt sein, bevor ich sie in den Kühlschrank stellen kann...buddeln die sich dann bei den niedrigeren Temperaturen noch ein, oder sind sie so Bewegungsunfähig bei Temperaturen um 6°C, dass sie das nicht mehr hinkriegen???

einige Tiere buddeln sich ein, andere nicht. Du kannst sie in den Kühlschrank stellen und abdecken. Wenn sie sich eingraben wollen, tun sie es.
Sie tun es bei 6°C genauso wie bei 4°C - vielleicht etwas langsamer ;);

Ich habe Schildkröten, die sitzen ganz unten in der Ü-Kiste im Kühlschrank, andere sitzen oben.

Zitat


Dann mach ich mir jetzt mal keine Gedanken mehr...

das ist gut so. Wenn sie aber partout nicht starren wollen und aus der Kiste wollen, dann musst du reagieren.

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 08:20

Hallo DomNic,

erst mal herzlich willkommen bei uns im Forum.

Wie Petra und Herbert schon geschrieben haben, graben sich nicht alle Schildkröten ein.
In der Natur ist es so, dass sie, wenn es von oben/außen kälter wird, reagieren und immer tiefer in die Erde gehen, damit es frostfrei ist. Auch während der Winterstarre.
Bei unserer Vorbereitung geht meist die Temperatur nicht an diese Grenze. Deshalb graben sich auch nicht alle ein.

Du schreibst nicht, wie alt Deine Schildkröten sind. Ich gehe mal davon aus, dass sie noch jung und klein sind, oder?
Dann sollte man sie nicht auf sondern unter die Laubschicht auf die Erde setzen in der Kiste. Denn noch sehr kleine Schildkröten können oft die großen Blätter nicht beiseite schieben, um sich darunter zu verkriechen. Zumal sie jetzt nicht mehr so beweglich sind bei den Temperaturen.

Grüße

Ricarda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Donnerstag, 29. Oktober 2015, 08:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung