Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ille« ist weiblich
  • »Ille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Vorname: Ilonka

Arten: Thb's

Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beruf: Altenpflegerin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. März 2016, 02:49

Ergebnisse teilweise da

Hallo zusammen :winken: ,
ich hatte ja versprochen mich mit den Ergebnissen der Obduktion zu melden. Am Freitag rief die Tierklinik an. Bei Friedchen gab es keine organischen Auffälligkeiten und keinen Nachweis über Bakterien. Was auffällig war ,war die Nasenschleimhaut die gereizt war. Der Arzt tippte auf einen Virus ,die Untersuchung läuft noch. Er meinte er würde die anderen beiden gerne sehen,da ich meinte,ich hätte ein Geräusch(piepen)gehört,als ich angefangen habe den Kühlschrank hochzufahren. Gesagt,getan, Krötchen wieder eingepackt und auf zur Klinik. Dann der Horror: Bei der grösseren der beiden,Trudel kam etwas Nasensekret bei Drücken heraus und die kleine ,Finchen hat Beläge im Hals.. Abstriche wurden genommen,Ergebnisse kommen Dienstag. Leider könnte dies alles in Kombination wohl für einen Herpesinfekt sprechen. Das wäre furchtbar. Beide haben einen Immunmodulator bekommen ,dieser soll am Dienstag wiederholt gespritzt werden. Ausserdem bekommen beide oral Antibiotikum um den Keimen auf der geschädigten Schleimhaut keine Chance zu geben. Jetzt sitzen beide im Übergangsterra bei Wärme und Licht und warten auf das Ergebnis des Abstrichs. Die grössere hat heute ein bisschen gefressen. Die kleine noch nicht. Ich muss sagen,mir schlägts langsam auch auf den Magen.
Lg. Ilonka

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ille verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 02:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »sabinewil« ist weiblich

Beiträge: 307

Vorname: Sabine

Arten: Thb, Thorsfiediis, Gpardalis babcocki, E.orbicularis, Gspengleri

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Biotechnikerin

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. März 2016, 07:45

Hallo Ilonka
Das sind ja keine schönen Nachrichten und ich drücke den Daumen dass es kein Herpes ist.
Wichtig ist jetzt dass die Kleine auch frisst. Zur Not musst du sie mit Salat locken.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 07:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. März 2016, 08:26

Hallo Ilonka,

oh, das hört sich nicht gut an. Ich drücke ganz fest die Daumen.
Ich finde es sehr gut, dass Du eine Untersuchung zur Klärung der Ursache hast machen lassen. Hier zeigt sich wieder, wie wichtig das im Interesse der anderen, lebenden Schildkröten ist.

Grüße

Ricarda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 08:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »jampingjack« ist männlich

Beiträge: 748

Vorname: Philipp

Arten: Europäische Landschildkröten

Wohnort: Linz

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 6. März 2016, 09:13

Das sind echt schlimme Nachrichten, ich hoffe für dich und deine Tiere, dass sich das mit Herpes nicht bewahrheitet...

Kopf hoch Ilonka! :right

Noch was, kannst du dir vorstellen wie du dir Herpes eingefangen hast?
Signatur von »jampingjack«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers jampingjack verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 09:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 859

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. März 2016, 15:01

Hallo,
ach das tut mir leid für Dich und Deine Tiere. Ich drücke Daumen!
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 15:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. März 2016, 16:40

Hallo @Ille:

man muss nicht immer gleich an das Schlimmste denken! Ich hoffe sehr, dass es nicht Herpes ist!

Wie lange hast denn deine Tiere schon? oder hattest du einen Neuzugang?

Viele Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 443

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 6. März 2016, 18:05

Ille, es muss kein solch schlimmer Virus sein, auch eine "harmlose" Erkältung kann das sein. Man muss die Ergebnisse abwarten.
Ich drücke fest die Daumen
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 18:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ille« ist weiblich
  • »Ille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Vorname: Ilonka

Arten: Thb's

Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beruf: Altenpflegerin

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 6. März 2016, 18:23

Hallo zusammen,
das hoffe ich auch noch, denn wie sagt man:die Hoffnung stirbt zuletzt. Der Tierarzt meinte nur die Symptome wären typisch. Das Ergebnis kommt Dienstag. Petra:du fragtest wegen Neuzugang. Also unser Friedchen hatten wir seit 2013 und letztes Jahr kamen dann die anderen beiden dazu. Danach hatte Friedi auch erste mal ihre Schnupfnase. Trudel frisst mittlerweile wie ein Scheunendrescher aber Finchen leider noch nicht. Hat sogar die verbotene Wassermelone ausgeschlagen. Hat vielleicht noch jemand einen Tip wegen der Medikamentengabe? Wir kriegen den Schnabel so schlecht auf. Ist ganz schön anstrengend. Sieht beim Arzt immer so einfach aus.
LG. Ilonka

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ille verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 18:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 443

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 6. März 2016, 18:30

Habt ihr einen Kabelbinder? Mit dem Ende der sieht aus wie ein Pfeil, damit kriegt man das Maul gut auf ohne es zu verletzen, son Zahnstocher z.B. piekt in die Haut. Oder versuch es mit Gurke, Möhre, Apfel oder Erdbeere. Bei sowas ist auch verbotenes erlaubt.
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 18:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ille« ist weiblich
  • »Ille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Vorname: Ilonka

Arten: Thb's

Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beruf: Altenpflegerin

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 6. März 2016, 18:37

Hallo Inge,
danke das mit dem Kabelbinder werden wir versuchen. Aber wir haben auch Probleme den Kopf fest zu halten. Die haben ganz schön Kraft und wir wollen ja auch nichts kaputt machen. :hä
Lg. Ilonka

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ille verfasst am Sonntag, 6. März 2016, 18:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »WernerS« ist männlich

Beiträge: 610

Vorname: Werner

Arten: 2.4.7 Thb, 0,1 Herci

Wohnort: südliches NRW

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 7. März 2016, 05:52

Hier ein Link:
http://www.reptilientierarzt.de/

Schau dann bei Videos
und dann schau bei Eingabe Futterbrei.

Das siehst Du wie der Kopf gehalten wird und der Schnabel geöffnet wird.
Signatur von »WernerS« :walk: Ein Leben ohne Schildkröten ist zwar möglich, aber sinnlos. :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers WernerS verfasst am Montag, 7. März 2016, 05:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Claire

Nachtschwärmer

Beiträge: 220

Arten: thb, tm

Wohnort: blauer Planet

Beruf: Unkrautverwalter und Futterverteiler

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 7. März 2016, 10:20

Waren die beiden Neuzugänge vom letzten Jahr in Quarantäne und/oder tierärztlich untersucht worden (Parasiten, Herpes usw.) ?
Gruß Claire
Signatur von »Claire« Die Naturgesetze lehren uns, was möglich ist,
aber nicht, was richtig ist.
:)

:turtle :walk: :turtle :walk: :turtle :walk: :turtle :walk: :turtle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Claire« (7. März 2016, 10:21)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Claire verfasst am Montag, 7. März 2016, 10:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 556

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 7. März 2016, 13:26

Hallo,
eigentlich ist es die Aufgabe des Tierarztes, dem Tierbesitzer zu zeigen, wie man den Schnabel aufbekommt, ohne den ganzen Kiefer zu zerstören und wie man ggf. zwangsernährt, wenn er das Tier wieder mit nach Hause gibt.
Wenn man es kann, ist es einfach, am bestens lernt man es am eigenen Tier unter Anleitung des Spezialisten.
Ich habe es in der Tierklinik München gelernt und diese Wissen hat mir schon gute Dienste geleistet. Damit man weiß, wie und wo man wie stark zupacken kann/soll.
LG
Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Montag, 7. März 2016, 13:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 859

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 7. März 2016, 20:26

Hallo,
eigentlich ist es die Aufgabe des Tierarztes, dem Tierbesitzer zu zeigen, wie man den Schnabel aufbekommt, ohne den ganzen Kiefer zu zerstören und wie man ggf. zwangsernährt, wenn er das Tier wieder mit nach Hause gibt.
Wenn man es kann, ist es einfach, am bestens lernt man es am eigenen Tier unter Anleitung des Spezialisten.
Ich habe es in der Tierklinik München gelernt und diese Wissen hat mir schon gute Dienste geleistet. Damit man weiß, wie und wo man wie stark zupacken kann/soll.
LG
Barbara

Hallo,
ja genau so ging es bei mir auch.
Ich musste alle 5 Tiere entwurmen. Beim ersten Tier habe ich nur zugeschaut und dann die anderen unter Anleitung selber entwurmt.
Im nächsten Jahr habe ich das Ganze dann aber auch noch vertiefen können.
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Montag, 7. März 2016, 20:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ille« ist weiblich
  • »Ille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Vorname: Ilonka

Arten: Thb's

Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beruf: Altenpflegerin

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 7. März 2016, 22:32

Hallo zusammen,
die beiden sind letztes Jahr von unserem alten Tierarzt angeschaut worden und rein optisch für fit befunden worden. Über Quarantäne hatte uns keiner informiert. Mittlerweile sind wir schlauer. Heute hat unser Finchen angefangen zu fressen. Bei Romanasalat konnte sie nicht mehr nein sagen. Ich deute das mal vorsichtig als gutes Zeichen.
LG. Ilonka

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ille verfasst am Montag, 7. März 2016, 22:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Nicki« ist weiblich

Beiträge: 1 155

Vorname: Nicole

Arten: Thb`s

Wohnort: Landkreis Heilbronn

Beruf: Medizinische Fachangestellte

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 9. März 2016, 11:29

Hallo Ilonka,

weißt Du mittlerweile genaueres wegen dem Virus?

LG
Nicole
Signatur von »Nicki«
www.wandersteine.de.tl

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nicki verfasst am Mittwoch, 9. März 2016, 11:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ille« ist weiblich
  • »Ille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Vorname: Ilonka

Arten: Thb's

Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beruf: Altenpflegerin

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. März 2016, 21:10

Hallo Nicki,
als wir gestern zur Spritze waren ,waren die Ergebnisse leider noch nicht da. Aber beide sind im Moment top fit. Fressen,laufen,Sonnen. Am Freitag haben wir den nächsten Termin. Dann müsste ja langsam was da sein.
Ist echt schön das man hier nicht alleine ist.
LG. Ilonka :):

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ille« (9. März 2016, 21:11)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ille verfasst am Mittwoch, 9. März 2016, 21:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »niddl« ist weiblich

Beiträge: 1 507

Arten: Land-, Wasser- und Sumpfschildkröten

Beruf: Heilpädagogische Förderlehrerin

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 9. März 2016, 22:05

Ich drücke die Daumen! :right

lg niddl
Signatur von »niddl«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers niddl verfasst am Mittwoch, 9. März 2016, 22:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ille« ist weiblich
  • »Ille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Vorname: Ilonka

Arten: Thb's

Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beruf: Altenpflegerin

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 12. März 2016, 01:45

Hallo zusammen :): ,
wollte mal ein kurzes up date geben. Waren heute in der Klinik. Die Befunde von unserem verstorbenen Friedchen waren jetzt alle da. Sie war Herpes,Chlamydien und Mykoplasmenpositiv. Bei unseren anderen beiden muss man davon ausgehen,das sie ja auch Kontakt hatten. Der Abstrich ergab nur normale Bakterien. Man könnte jetzt noch eine Blutabnahme machen um auf den Herpestyp hin zu untersuchen,würdeaber im moment keinen Unterschied in der Behandlung machen. Die beiden haben heute ihre letzte Zylexis Injektion bekommen. Antibiotika noch bis Donnerstag und danach noch eine Wurmkur mit Panacur. Wir sollen jeglichen Stress vermeiden und ansonsten geniessen wir erstmal die Zeit die sie fit sind. Im Moment sind sie ja gut drauf und was noch kommt lassen wir jetzt auf uns zu kommen. Vielen Dank an alle für das zuhören und die vielen Tips.
Lg. Ilonka

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ille verfasst am Samstag, 12. März 2016, 01:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »niddl« ist weiblich

Beiträge: 1 507

Arten: Land-, Wasser- und Sumpfschildkröten

Beruf: Heilpädagogische Förderlehrerin

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 12. März 2016, 06:56

Hallo @Ilonka:

Puh, die Schildkröte hatte ja das volle Programm. ;(cr Gut, dass du sie hast untersuchen lassen, denn dann kannst du bei den anderen nun aktiv werden. Was du ja bereits tust! :right

Stressvermeidung ist jetzt wirklich sehr wichtig, damit die Immunabwehr nicht weiter sinkt und das Virus ein leichtes Spiel hat.

Ich drücke die Daumen!

lg niddl
Signatur von »niddl«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers niddl verfasst am Samstag, 12. März 2016, 06:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung