Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. Februar 2017, 11:13

Gelbwangen-Schmuckschildkröten im Eisblock

Servus,

meine Schildkröten sind im Wasser eingefroren...

Ich habe meine Schildkröten seit mitte letzten jahres. Die Überwinterung
stand bevor und ich ging die Sache mal an, habe damit ja noch nie was
am Hut gehabt, es war auch für mich die erste Überwinterung. Kühlschrank
im Keller mit dem Thermostat vom Conrad ausgestattet, Zeitschaltuhr für
ein seperates Licht im Kühlschrank. Alles lief wunderbar... Schildis
vonenander getrennt und in je einen Behälter mit Wasser. Immer mal
wieder geschaut obs den Tieren noch gut geht etc. Alles kein Problem,
heute ist wieder Sonntag also mal wieder einen prüfenden Blick in den
Kühlschrank werfen, doch was ist denn jetzt? Das Wasser mit den
Schildkröten darin ist gefroren. Beide Schildkröten befinden sich nun
jeweils in einem Eisblock.

Überlebenschancen?

Was soll ich jetzt genau machen? Habe die eisblöcke nun bei
Zimmertemperatur da stehen, in der hoffnung es taut, allerdings habe ich
die Hoffnung aufgegeben dass es dort was zu retten gibt.

Tierarzt? Kann man vergessen, hier in der Umgebung kennen die sich nur mit Kühen und Katzen aus.



Hilfe!



Liebe Grüße

Jan

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Angeldust_666 verfasst am Sonntag, 5. Februar 2017, 11:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hannelore« ist weiblich

Beiträge: 1 590

Vorname: Hannelore

Arten: Testudo Hermanni boettgeri = Griech. Landschildkröte Ostrasse (kleine Hobbyzucht bis 2010)

Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Februar 2017, 12:29

Hallo,
ich habe zwar keine Wasserschildschildkröten und auch keine Erfahrung mit eingefrorenen Schildkröten.
Man liest aber hier und da davon.
So glaube ich, dass es zunächst gut ist, die Eisblöcke bei Zimmertemperatur auftauen zu lassen.
Ich würde sie in einer Wanne mit Wasser auftauen lassen.
Kurz bevor das Eis ganz weg ist, würde ich sie aber etwas kühler stellen, vielleicht bei 10 oder 12 Grad,
damit die Tiere sich nicht zu schnell erwärmen.
Dann sehen wir weiter.
Ich drücke Dir die Daumen.
Signatur von »Hannelore« Gruß
Hannelore

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hannelore verfasst am Sonntag, 5. Februar 2017, 12:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 299

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Februar 2017, 12:39

Hallo Jan,
ohhh, der Alptraum eines jeden winterruhenden Reptilienhaltes.
Da drück ich ganz doll Daumen.
Hast du eine Ahnung wie das geschehen konnte?
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Sonntag, 5. Februar 2017, 12:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Sonntag, 5. Februar 2017, 12:45

Ja momentan liegen bei zum Auftauen in Eisblöcken da. Das war mein erster Versuch zu Überwintern. Der Kühlschrank funktionierte immer super aber warum jetzt auf einmal nicht mehr, kann ich nicht sagen. Darum kümmere ich mich später wenn die beiden aufgetaut sind, in der Hoffnung sie haben es überlebt. :(

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Angeldust_666 verfasst am Sonntag, 5. Februar 2017, 12:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 821

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Februar 2017, 18:22

Hallo @Angeldust_666:

ich hoffe sehr, dass die Schildkröten das überleben! Ich weiß aus Erfahrung, dass es das geben kann!

Bitte ganze langsam auftauen! und Beten!

Einen UT 200 im Einsatz zu haben, das ist einfach elementar!

Ich hoffe, dass es gut geht und die Tiere überlebt haben. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

Hoffnungsvolle Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »mojue« ist weiblich

Beiträge: 414

Vorname: Moni

Arten: 3 Marginatas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Industriekauffrau

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 6. Februar 2017, 07:41

Hey....

Gibt's was neues? Ich hoffe dass alles gut ausgeht :S:

LG Moni

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers mojue verfasst am Montag, 6. Februar 2017, 07:41 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten