Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 825

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 23. Februar 2017, 15:05

Ja, da kann ich mich Petra nur anschließen!
Es ist manchmal einfach nur sch....
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Donnerstag, 23. Februar 2017, 15:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 2. März 2017, 18:56

so wollte mal kurz durchgeben wie es zur Zeit aussieht, das Tier hat jetzt Gestern nochmal eine Vitamin A Spritze bekommen, Ich tupfe seit Gestern um die Augen mit Kamillentee ab, heute Nachmittag hatte das Tier das eine Auge offen und es ist auch nicht mehr so Rot.Sie bekommt morgens und Abends so eine Antibiotikum Salbe auf beide Augen.Ich glaube wir sind auf dem richtigen Weg, nur gefressen hat sie jetzt über zwei Wochen nicht ist aber auch Merkwürdig sie verliert fast kein Gewicht. Werde berichten wie es mit den Augen weiter geht.

LG Dieter
Signatur von »Roymia« Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen. (Christian Morgenstern)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Donnerstag, 2. März 2017, 18:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Wollkröte

Super Moderator

  • »Wollkröte« ist weiblich

Beiträge: 626

Vorname: Jutta

Arten: so Einige.... :-))

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 2. März 2017, 19:22

Merkwürdig sie verliert fast kein Gewicht
Hallo Dieter, so schnell geht das da nicht mit der Gewichtsabnahme. Wenn sie wieder sieht, wird sie hoffentlich bald wieder fressen. Meine Bande fährt absolut auf Nacktschnecken ab, aber auch auf Regenwürmer. Schau mal unter Steinen oder Brettern, da findet sich schon eine Menge. LG Jutta

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Wollkröte verfasst am Donnerstag, 2. März 2017, 19:22 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 3. März 2017, 01:26

ich drücke Euch weiterhin mit die Daumen. Kalinh ist wirkich in guten Händen bei Dir : )

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Freitag, 3. März 2017, 01:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 3. März 2017, 06:25

Hallo Raja

Kalinh hat es auch gut bei mir sie ist mir auch sehr ans Herz gewachsen ist ein tolles Tier und ich tue alles was in meiner Macht steht das kannst du mir glauben war jetzt 8 mal beim TA.
Das würd ich aber für jedes andere Lebewesen auch tun.

@ Wollkröte

Futtertiere hab ich genügend in meinem Garten wenn ich den Komposter auf machen find ich in 10 Sek. 1000 Würmer ,Asseln usw. Heimchen und Bienenmaden hab ich ja auch da.Aber sie nimmt nichts an weil sie es nicht sieht.
Werde weiter berichten kann ja sein das ein anderer Halter auch mal so ein Problem bekommt.

LG Dieter
Signatur von »Roymia« Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen. (Christian Morgenstern)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Freitag, 3. März 2017, 06:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Brummsel« ist weiblich

Beiträge: 119

Vorname: Hildegard

Arten: THB

Wohnort: Mannheim

Beruf: kaufmann im Gross - und Aussenhandel

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 3. März 2017, 08:29

Hallo Dieter,

kannst du sie nicht üer Hand füttern? Ich hatte das Problem mal bei zwei Baby-THB .

Das ging eigentlich ganz gut.

Ich wollter zwar keine Insekten per Hand verfüttern. Deswegen ziehe ich bei meinen

Tieren Vegetarier vor.

Viel Glück.

Liebe Grüsse Hildegard

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brummsel verfasst am Freitag, 3. März 2017, 08:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 3. März 2017, 09:45

Hallo Hildegard

Meine Griechen über Hand füttern kein Problem, aber bei der Zackenerdschildkröten (Geoemyda spengleri ) ist dies was anderes und wenn der Mund zu ist ,ist er zu. Die Tiere werden über Pinzette gefüttert oder jagen selbst im Terrarium.
Die Augen sind für diese Tiere extrem wichtig, sie besitzen die Fähigkeit ihre nach vorne gerichteten Augen unabhängig voneinander zu bewegen und schneller auf Beutetiere zu reagieren und diese dann zu jagen.

LG Dieter
Signatur von »Roymia« Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen. (Christian Morgenstern)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Freitag, 3. März 2017, 09:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Brummsel« ist weiblich

Beiträge: 119

Vorname: Hildegard

Arten: THB

Wohnort: Mannheim

Beruf: kaufmann im Gross - und Aussenhandel

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 3. März 2017, 13:20

Hallo Dieter,

ich kenne mich leider nur mit Griechen aus. Daher hatte ich die Idee.

wenn die Futter riechen, sofort geht die Klappe auf.

Trotzdem noch viel Glück.

Schönes Wochenende und liebe Grüsse

Hildegard

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brummsel verfasst am Freitag, 3. März 2017, 13:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 5. März 2017, 07:04

Wenn die Therapie anschlägt, ist alles gut. Wenn nicht, lass mal den Kot auf Hexamiten untersuchen.
Das hatte ich bei meinen Spengleris mal vor einigen Jahren. Da waren auch die Augen geschwollen.
Das wurde dann mit einem Antibiotika (Metronidazol) behandelt.

Gruß Micha

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Sonntag, 5. März 2017, 07:04 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 19. März 2017, 08:05

Hallo

wollte Rückmeldung geben wie es mit den Augen weiter gegangen ist, aktuell wird es langsam etwas besser, die Augen (das linke) sind teilweise wieder offen aber die Augenlider sind noch dick und Rot.
Ich bade das Tier täglich zweimal in Kamillentee und zweimal bekommt das Tier die Salbe auf beide Augen, Es ist sehr schwer bei so einem Tier die Salbe ordentlich zu platzieren da sie ja meistens gleich den Kopf einzieht.
Ich bin guter Hoffnung das es alles wieder wird wie es sein soll, sie hat auch Anfang der Woche versucht eine Gehäuseschneke zu fressen wie viel davon wirklich gefressen wurde weiß ich nicht jedenfalls hat sie es versucht.
Werde weiter Berichten wenn es was neues gibt und wie es weiter geht, sollte mal ein anderer Halter solche Probleme bekommen.

LG Dieter
Signatur von »Roymia« Wenn der moderne Mensch die Tiere, deren er sich als Nahrung bedient, selbst töten müsste, würde die Anzahl der Pflanzenesser ins Ungemessene steigen. (Christian Morgenstern)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Sonntag, 19. März 2017, 08:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 19. März 2017, 08:12

Hallo

wollte mal die Spenglerie Halter fragen ob jemand seine Beleuchtung schon auf LED umgestellt hat ? Habe gelesen das Reptilien das LED Licht anderst sehen als wir Menschen.
Hat da jemand schon Erfahrung damit gemacht?
http://www.licht-im-terrarium.de/led/start

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Roymia« (19. März 2017, 08:15)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Sonntag, 19. März 2017, 08:12 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 322

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 19. März 2017, 10:15

Hallo Dieter,
das es langsam aufwärts geht ist echt wunderbar.
Aber bist du sicher, Kamillentee und Augen ist immer ein 2schneidiges Schwert.
Ich täts nicht, eventuell nur Kamillosanlösung oder nur abgekochtes Wasser
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Sonntag, 19. März 2017, 10:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Krabbel

Nachtschwärmer

  • »Krabbel« ist weiblich

Beiträge: 982

Vorname: Gabi

Arten: 2,4 Thb

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: med. Fachangestellte

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 19. März 2017, 10:37

Hallo Dieter,

ich muss Inge recht geben. Kamillentee hat reizende Stoffe und würde es für die Augen nicht nehmen.
Signatur von »Krabbel« Liebe Grüße von Gabi


:winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Krabbel verfasst am Sonntag, 19. März 2017, 10:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 19. März 2017, 11:13

Hallo Krabbel, Inge

Danke für den Hinweis, Ihr hab völlig recht damit Kamille ist eine sehr gute Heilpflanze jedoch für das Innere im Auge sol man es nicht nehmen. Fenchel wäre das richtige und für geschwollene Augen gut.

LG dieter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Sonntag, 19. März 2017, 11:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 21. März 2017, 06:55

Hallo Dieter, schön das es bergauf mit KaLinh geht. Hatte Dein Arzt eigentlich auch ne Kotprobe gemacht mit dem Verdacht im Hinterkopf Hexamiten? Wie sehen die Beine von Ka Linh aus? geschwollen ? dicker?

LG Raja

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Dienstag, 21. März 2017, 06:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 21. März 2017, 10:19

Kotprobe leider nein das Tier frisst ja nicht und Kot hatte sie bisher nicht abgesetzt, Hexamiten hatte Michael auch schon erwähnt ich warte jetzt noch diese Woche ab,dann muss eine andere Lösung her, die Beine sehen normal aus würde ich sagen werde heute wenn ich zu Hause bin ein Bild machen und hier einstellen OK.

LG Dieter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Dienstag, 21. März 2017, 10:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 6. April 2017, 10:34

hallo zusammen

wollte mal wieder ein Update geben, das Tier hat am Montag den 27 .03.2017 die erste Gaben von metronidazol gespritzt bekommen, seit drei Tagen sind beide Augen wieder offen und das Tier hat auch schon ein Heimchen von der Pinzette genommen. Der Appetit ist zwar noch nicht so wie es sein soll bin aber guter Dinge das wenn das Tier die zweite Gabe bekommen hat wieder alles gut wird.

Werde weiter berichten.

Gruß Dieter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Donnerstag, 6. April 2017, 10:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Brummsel« ist weiblich

Beiträge: 119

Vorname: Hildegard

Arten: THB

Wohnort: Mannheim

Beruf: kaufmann im Gross - und Aussenhandel

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 6. April 2017, 10:49

Hallo Dieter,

das hört sich doch gut an.

Jetzt wird bestimmt alles gut.

Liebe Grüsse Hildegard

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brummsel verfasst am Donnerstag, 6. April 2017, 10:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 322

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 6. April 2017, 16:25

Dieter, Hexamiten setzten sich auch in Blase und Nieren fest, da muss dann gezielt behandelt werden.
Aber nun geht's aufwärts
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Donnerstag, 6. April 2017, 16:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roymia« ist männlich
  • »Roymia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 920

Vorname: Dieter

Arten: THB 1,6,5 THM 0,0,1 Spengleri 1,0,2

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Haustechnik

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 15. April 2017, 06:13

Hallo zusammen

wollte mich abschliessend nochmal melden die Spenglerie ist wohl auf die Augen sind OK.
Das war ein langer Kampf bis das Tier Gesund war.
Was nicht so schön ist wir haben am Dienstag leider unsere Mia (Katze)von Ihren leiden erlösen müssen, 14 Jahre lang hat uns das Tier begleitet, sie hatte nur gute Eigenschaften an sich. Merkwürdig wie einem so ein Tier fehlt aber der Krebs hatte Ihr keine Chance gelassen.

LG und schöne Ostern Dieter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roymia verfasst am Samstag, 15. April 2017, 06:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten