Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Littlefoot2015« ist weiblich
  • »Littlefoot2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Vorname: Maren

Arten: Testudo hermanni boettgeri

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 4. März 2017, 19:38

Hilfe aus dem Raum Bochum bei Bestimmung von Gehegepflanzen...

Hallo zusammen,

heute hat es das Wetter ja gut mit uns gemeint und ich habe stundenlang im Schildkröten-Gehege gegärtnert. Es handelt sich um einen "Neubau-Garten" nun im 2. Jahr.
Im letzten Jahr ist noch nicht so viel gewachsen und wir haben mit Samenmischungen einen Futterhügel angelegt.

Nun wuchsen im letzten Jahr und nun natürlich wieder jede Menge Pflanzen "von alleine". Ich habe schon Futterpflanzen-Bücher verschlungen, aber ich tue mich total schwer mit der Bestimmung einiger Pflanzen im Gehege. Im Zweifel nehme ich eher zu viel "Unkraut" 'raus, weil ich unsicher bin, ob es giftig ist.
Wäre aber andererseits total schade, wenn ich gute Futterpflanzen rausreiße... :(:

Gibt es jemanden aus Bochum oder der näheren Umgebung, der sich vorstellen könnte, sich mal unser Gehege anzuschauen und mit mir gemeinsam die Pflanzen zu bestimmen. Natürlich gegen "Aufwandsentschädigung " und selbstverständlich gerne auch bei Kaffee und Kuchen :):

Wäre toll, wenn mir jemand mit Wildkräutererfahrung hier helfen könnte...!

Viele liebe Grüße und noch ein schönes Rest-Wochenende,
Maren

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Littlefoot2015 verfasst am Samstag, 4. März 2017, 19:38 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 343

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. März 2017, 13:34

Hi Maren,
mach doch einfach Fotos und lad die hier hoch. Oft sieht man an den Blättern was es werden wird.
Und rupf mal nicht so viel, sonst haste nachher das beste Futter weggeworfen
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Sonntag, 5. März 2017, 13:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Littlefoot2015« ist weiblich
  • »Littlefoot2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Vorname: Maren

Arten: Testudo hermanni boettgeri

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. März 2017, 18:35

Hallo zusammen,

eben das befürchte ich ja, dass ich evtl. zu viel 'rausrupfe... :(:
Im Moment ist ja alles noch recht klein, da wird es mit den Fotos wohl nicht so einfach.

Ich schaue aber mal, was sich machen lässt...

@Lysann: Ich habe Dir eine PN geschrieben...

Liebe Grüße,
Maren

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Littlefoot2015 verfasst am Mittwoch, 8. März 2017, 18:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Littlefoot2015« ist weiblich
  • »Littlefoot2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Vorname: Maren

Arten: Testudo hermanni boettgeri

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. März 2017, 18:21

Hallo zusammen,

ich habe jetzt mal ein paar Bilder gemacht. In einem noch nicht für die Schildi's freigegebenen Bereich im Gehege gibt es in diesem Jahr einen regelrechten "Teppich" dieser Pflanzen, die ich in ihrer jetzigen Größe nicht identifiziert bekomme. Wahrscheinlich sagt ihr jetzt alle: Ist doch klar....
Aber ich finde sie in den Büchern nicht - oder vielleicht bin ich auch blind ;);

Die Pflanzen haben "pelzige" Blätter und wachsen in einem Bereich, in dem in diesem Winter Moos auch recht viel Moos gewachsen ist.

Wenn dies giftige Pflanzen sind, muss ich wohl grossflächig ausstechen...

Ich bin gespannt, was Ihr sagt und vielen Dank schon mal für Eure Hilfe!

Liebe Grüße und noch einen schönen Rest-Sonntag,
Maren
»Littlefoot2015« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Littlefoot2015 verfasst am Sonntag, 26. März 2017, 18:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Krabbel

Nachtschwärmer

  • »Krabbel« ist weiblich

Beiträge: 986

Vorname: Gabi

Arten: 2,4 Thb

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: med. Fachangestellte

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. März 2017, 19:52

Hallo Maren,

das ist das Habichtskraut. Meine Tiere mögen es nicht, nur vom Orange-Roten Habichtskraut die Blüten. Das vermehrt sich ziemlich stark.
Signatur von »Krabbel« Liebe Grüße von Gabi


:winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Krabbel verfasst am Sonntag, 26. März 2017, 19:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Littlefoot2015« ist weiblich
  • »Littlefoot2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Vorname: Maren

Arten: Testudo hermanni boettgeri

Wohnort: Bochum

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. März 2017, 19:18

Hallo zusammen,

das Habichtskraut hätte ich anhand der Futterpflanzen-Bücher nicht unbedingt erkannt - scheint aber anhand der Beschreibungen ja jede Menge Unterarten zu geben...
Wenn es nicht Giftiges ist, bin ich ja schon mal beruhigt. Es scheint sich aber tatsächlich sehr auszubreiten - dann muss ich es bei Gelegenheit doch mal eindämmen...
Erstmal werde ich aber schauen, ob unsere Krötchen davon fressen - evtl. ja auch erst, wenn die Blüten kommen!?!

Liebe Grüße,
Maren

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Littlefoot2015 verfasst am Montag, 27. März 2017, 19:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung