Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 10. April 2017, 18:23

Blütenblätter von Zierkirsche - verträglich oder nicht?


Hallo Schildkrötenfreunde,

meine Griechische Landschildkröte hat heute ein Blütenblatt von unserer neben dem Gehege stehenden Zierkirsche gegessen.
Nun frage ich mich: ist die Zierkirsche für unsere Landschildkröten verträglich?
Ich habe zwar meine Schildkröten-Bücher zu Rate gezogen, doch dort wurde nicht explizit die Zierkirsche angesprochen.

Hat einer von euch schon Erfahrungen mit den Blütenblättern der Zierkirsche?

Danke schon einmal im Voraus für alle Antworten!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rona&Helmut verfasst am Montag, 10. April 2017, 18:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 828

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. April 2017, 18:57

Hallo,
alle Rosengewächse können verfüttert werden, also auch ihre Blüten.
Meine bekommen im Frühjahr immer einmal Magnolienblüten, Japanische Zierkirschen und auch Apfelblüten und Blätter.
Ich gebe ihnen nicht viel, nur als kleines Leckerchen von den Blüten. Von den Blättern bekommen sie immer mal.Pass nur auf, dass nichts "gespritzt" ist.
»Cordula61« hat folgendes Bild angehängt:
  • Apfelblüte (Copy).jpg
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Montag, 10. April 2017, 18:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Loona« ist weiblich

Beiträge: 115

Vorname: Simona

Arten: Thb

Wohnort: Soest

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 10. April 2017, 19:09

Hallo,

unsere Nachbarn haben an der Grundstücksgrenze auch zwei Japanische Zierkirschen stehen. Ich hab zwar über dem Gehege ein Netz gespannt, aber das eine oder andere Blütenblatt landet trotzdem darin und wird gefressen. Ist aber ungefährlich für die Kröten.

LG Simona

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Loona verfasst am Montag, 10. April 2017, 19:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Montag, 10. April 2017, 19:23

Dankeschön für die schnellen Antworten!

Falls jemand negative Erfahrungen mit der Zierkirsche im Bezug auf Landschildkröten gemacht hat, würde ich mich freuen davon zu hören.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rona&Helmut verfasst am Montag, 10. April 2017, 19:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hannelore« ist weiblich

Beiträge: 1 598

Vorname: Hannelore

Arten: Testudo Hermanni boettgeri = Griech. Landschildkröte Ostrasse (kleine Hobbyzucht bis 2010)

Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. April 2017, 19:32

Seit Jahren freue ich mich, wenn die japanische Zierkirsche unserer Nachbarn ihre Blütenblätter zu uns rüber fallen lässt.
Ich kehre sie auf und schütte sie in die Gehege. Zunächst fressen sie gierig, nach ein paar Tagen gehen sie nicht mehr dran.
Magnolienblüten hab ich noch gar nicht gefüttert. Die könnte ich von der Straße auflesen. Mach ich morgen.
Aber das Wetter wird nicht so sein, dass sich die Schildkröten aufs Leckerchen freuen.
Signatur von »Hannelore« Gruß
Hannelore

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hannelore verfasst am Montag, 10. April 2017, 19:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 828

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 10. April 2017, 21:15

Ich sag mal so, Magnolien sind lecker, aber für Löwenzahnblüten lassen sie auch die Apfel-und Kirschblüten links liegen :-)
Ich will die auch nicht übermäßig geben, aber finde es einfach schön, wenn sie die Mäulchen danach aufreißen!
»Cordula61« hat folgendes Bild angehängt:
  • Magnolie (Copy).jpg
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Cordula61« (10. April 2017, 21:30)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Montag, 10. April 2017, 21:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Montag, 10. April 2017, 22:27

Kann auch zufällig jemand sagen ob ich Kamelienblüten verfüttern kann? Gehören zu den Teegewächsen, sollte ja eigentlich gehen?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Trude K. verfasst am Montag, 10. April 2017, 22:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 828

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 10. April 2017, 22:40

Kamille haben meine nie gefressen.
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Montag, 10. April 2017, 22:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


9

Dienstag, 11. April 2017, 10:16

Ne, nichr Kamille. Kamelie, diese hübsche Zierpflanze mit großen Blüten. Die blühen gerade sehr üppig...

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Trude K. verfasst am Dienstag, 11. April 2017, 10:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 828

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 11. April 2017, 10:58

Ach sorry, hab ich falsch gelesen :-)
Kamelie, hatte ich nie, weiß ich auch nicht .
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Dienstag, 11. April 2017, 10:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 517

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. April 2017, 08:50

Hallo,
sind Kamelien nicht immergrün? Zumindest in den wärmeren Zonen.
Immergrüne sind eigentlich "immer" in irgendeiner Weise giftig. Daher würde ich die Blüten und auch alle anderen Teile für nicht geeignet halten.
LG
Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Mittwoch, 12. April 2017, 08:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 517

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. April 2017, 08:51

@Cordula
Kamille habe ich in verschiedenen Ausführungen, wird total ignoriert, duftet aber herrlich!
LG
Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Mittwoch, 12. April 2017, 08:51 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen