Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Fitschi« ist weiblich
  • »Fitschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Vorname: Sabine

Arten: THB

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 19. Mai 2017, 09:02

Ackersenf und Glockenblume?

Hallo liebes Forum
Ich bin mir immer etwas unsicher wenn ich neue Pflanzen bestimme. Stimmen meine Vermutungen.Über Antworten würde ich mich freuen
Gruß Sabine
»Fitschi« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170519_085400-934x1663.jpg
  • IMG_20170519_085351-934x1663.jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Fitschi verfasst am Freitag, 19. Mai 2017, 09:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »sabinewil« ist weiblich

Beiträge: 297

Vorname: Sabine

Arten: Thb, Thorsfiediis, Gpardalis babcocki, E.orbicularis, Gspengleri

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Biotechnikerin

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. Mai 2017, 11:05

Hallo
Glockenblume stimmt 100% und bei dem Kohlgewächs könnte es sicvh auch um Raps handeln. Aber fressbar ist beides.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Freitag, 19. Mai 2017, 11:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »maheju« ist weiblich

Beiträge: 143

Vorname: Martina

Arten: THB

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 19. Mai 2017, 11:20

Hallo Sabine,
auf Bild 2 ist Ackersenf zu sehen. Er sollte nur sparsam verfüttert werden, da er Senfölglykoside enthält.
LG Martina
Signatur von »maheju« Die größte Blamage der Menschheit ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste. ( Th. Heuss ) :turtle

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers maheju verfasst am Freitag, 19. Mai 2017, 11:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Fitschi« ist weiblich
  • »Fitschi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 161

Vorname: Sabine

Arten: THB

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 19. Mai 2017, 12:43

Danke für eure Antworten :winken:
Das gelbe Raps oder Ackersenf wächst auf einem Misthaufen und ganz vereinzelt auf einem Acker auf dem sonst Korn angebaut wird (Bio) das vom Misthaufen füttere ich eh nicht. Möchte mein Pflanzenwissen erweitern und wenn ich unsicher bin melde ich mich. 8-)
Liebe Grüße Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Fitschi verfasst am Freitag, 19. Mai 2017, 12:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung