Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich
  • »PetraM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 862

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. August 2017, 13:47

Wann aussähen?

Hallo zusammen,

Nachdem ich fleißig Samen gesammelt habe, weiß ich jetzt nicht weiter. Die Pflanzen verlieren jetzt den Samen, deshalb würde ich jetzt den gesammelten Samen ausbringen. Ist das ok, oder kann ich erst im Frühjahr aussamen?

Ich habe gesammelt: Lichtnelken, wilde Malve, Mohn und Echinacea

Viele Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 343

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. August 2017, 14:02

Huhu Petra
ich mach das wie die Pflanze selber, dann sähen wenns reif ist, jedenfalls bei wilden Arten, gezüchtetes, da muss man mal schauen ob die Winterhart sind oder Frost brauchen. Oder ob 1 jährige oder 2 oder mehrjährige. ..
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Mittwoch, 23. August 2017, 14:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich
  • »PetraM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 862

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. August 2017, 19:13

Danke @Inge: so hatte ich es auch vor :):
Ich bin ja mal gespannt, was daraus wird!

Alles für die und

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Sandra :)« ist weiblich

Beiträge: 244

Vorname: Sandra

Arten: THB

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. August 2017, 19:25

Hallo Petra,
sähe doch jetzt einen Teil der Samen aus und im Frühjahr sähst du den Rest nach.
Signatur von »Sandra :)«
Liebe Grüße
Sandra :D:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Sandra :) verfasst am Mittwoch, 23. August 2017, 19:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. August 2017, 17:01

Ich mach es auch wie die Pflanze selber, bzw die Pflanze macht es eben auch selber.
Wenn ich bei der Arbeit hinterm Garten dort gucke, säht sich da alles (Wicken, Wegeriche, versch. Disteln, Klatschmohn, Kornblume, Glockenblume usw) alleine aus, im Garten meiner Eltern gibt es verschiedenen Mohnarten, die machen auch alles alleine. Die Natur funktioniert ;) ist bei gekauften Samen sicher nicht immer der Fall, wie Inge schon geschrieben hatte.

Liebe Grüße Sara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Donnerstag, 24. August 2017, 17:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 517

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. August 2017, 17:45

KEINE LICHTNELKEN!!!!!!!!!
Sie werden alles überwuchern und du wirst sie nie wieder los, dort, wo sich wachsen, wird nichts anderes wachsen können.
Bin seit 3 Jahren dran und will sie aus meinem Freigehege raus haben...........endlos.
LG
Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Donnerstag, 24. August 2017, 17:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 517

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. August 2017, 17:48

Hallo,
ich stopfe immer die Samen, wenn sie an den Wildblumen gereift sind, in die Erde, fertig. Am besten hast es geklappt, wenn ich es in der Zeit gemacht habe, wenn die natürlichen Pflanzen reif waren. Ist egal, ob Frostkeimer oder nicht, wenn sie wollen, keimen sie, wenn nicht, dann nicht.
LG
Barbara
Am allerbesten ist es aber, wenn ich adulte Pflanzen aussteche und einsetze, die samen dann gleich im Gehege ab und ich brauch mich um nix zu kümmern.
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Donnerstag, 24. August 2017, 17:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 343

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. August 2017, 18:29

Liebe Barbara, so praktisch und einfach geht's auch
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Donnerstag, 24. August 2017, 18:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich
  • »PetraM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 862

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. August 2017, 20:22

@BarbaraW:

ich meine nicht die wilde Nichtnelke, sondern die mit den samtigen Blättern - morgen mach ich ein Foto!
an welche denkst du?

ich wollte sie auch nicht im Gehege aussähen, sondern an einer Mauer ;); Im Gehege hab ich genug :):

Gruß Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich
  • »PetraM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 862

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 25. August 2017, 09:08

Guten Morgen,

diese Blümchen machen sich sehr gut in meinen Gehegen. Und wenn sie mir zu viel werden, sind sie einfach zu entfernen.



schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 517

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 25. August 2017, 11:13

Hallo Petra,
ich meine die wilde Lichtnelke.
Die mit den samtigen Blättern Lychnis coronaria mag ich sehr und habe sie auch im Garten, sie vermehrt sich aber auch recht fleißig.
LG
Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BarbaraW« (25. August 2017, 11:16)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Freitag, 25. August 2017, 11:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen