Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »silä« ist weiblich
  • »silä« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Silvia

Arten: T.h.boettgeri

Wohnort: Schweiz

Beruf: ---

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. August 2017, 20:21

Fragen zu Futterumstellung

Hallo
Meine Tante kann zwei ca. 80 jährige Weibliche Griechische Schildkröten übernehmen.

Meine Tante hat ein schönes Gehege mit Frühbeet, sie pflegt schon viele Jahre Schildkröten,
Bei ihr leben sie naturnah und suchen ihr Futter fast alles selber, also ein optiemale Haltung.

Die zwei alten Damen wurden bis jetzt mit Gemüse Früchte und Salat gefüttert und zum Frühstück
Gab es Brot in Milch aufgeweicht.Der alte Besitzer machte das schon immer so und kannte
Es einfach nicht anders.
Sie waren auch draussen und konnten selber Futtersuchen.

Jetzt meine Fragen :
Würdet ihr die Futterumstellung langsamm machen oder eher sofort ?
Also Brot in Milch möchte meine Tante lieber nicht füttern ?

Und die Winterstarre verbrachten sie in einem ca. 10 Grad kalten Raum in einer Kiste.
Die anderen Schildkröten meiner Tante überwintern im Frühbeet selbständig.
Ich hätte aber auch die möglichkeit die Zwei zu mir zunehmen und in einem 10grad Raum
Zu überwintern wie es sich die Zwei die letzten 20 Jahre Gewohnt waren.

Was würdet ihr empfelen ?

Hat von Euch auch jemand schon so Alte Tiere übernommen ?
Und welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht ?

Danke und Gruss Silvia

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers silä verfasst am Sonntag, 27. August 2017, 20:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 343

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. August 2017, 14:26

Weißt du Silvia, normal sagt man langsam, wenns Salat gab kann ich das verstehen, aber bei son Zeug :bla: nee, Frischfutter von der Wiese und gut. Viel Erfolg mit den Tieren und die Quarantäne bitte genau beachten
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Montag, 28. August 2017, 14:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung