Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. November 2017, 11:53

Winterstarre bei kleinen Landschildkröten

Hallo !

Ich bin neu hier im Forum ! Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Wir haben im Mai zwei Kleine Landschildkröten bekommen. Angeblich sind sie lt. Züchterin 1 Jahr alt.



Wir hatten sie bis vor 10 Tagen draußen in einem tollen Gehege. Jetzt haben wir sie auf die Winterstarre vorbereitet. Seit 10 Tagen sind sie in der Kiste im Gerätehaus. Dort ist es dunkel und ziemlich kühl.

Eine Schildkröte wog 80 g, die andere 75 g. Die schwerere hat nach 3 Tagen gestarrt. Die andere flitzt noch immer über dem Laub umher.

Meine Frage jetzt: Was soll ich machen ? Sie hat seit 10 Tagen nichts gefressen. Soll ich ihr Futter geben ? Soll ich sie nicht starren lassen ?

Bitte helft mir, ich bin total unruhig, weil sie nicht starrt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Donnerstag, 2. November 2017, 11:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. November 2017, 13:02

Hallo @Karina Pahr:

herzlich Willkommen bei uns im Testudo Forum :winken:

Schön, dass du die Kleinen auf die Starre vorbereitest und dir Gedanken machst!

Zitat

Seit 10 Tagen sind sie in der Kiste im Gerätehaus. Dort ist es dunkel und ziemlich kühl.

Wie kühl ist es denn dort?

Zitat

Die andere flitzt noch immer über dem Laub umher.

Ich vermute, es ist zu warm

Zitat

Was soll ich machen ? Sie hat seit 10 Tagen nichts gefressen.

hat sie von alleine aufgehört zu fressen?

Zitat

Soll ich ihr Futter geben ?

Nein, das würde ich nicht

Zitat

Soll ich sie nicht starren lassen ?

Doch, auf jeden Fall!

Ich würde versuchen, die beiden wesentlich kühler zu stellen , dann wird die Kleine auch ruhen. Sollen sie den ganzen Winter über im Gerätehaus bleiben? Du weißt, dass sie bei ca. 5°C starren sollen und nicht wesentlich höher - auf keinen Fall über 10°C!

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

3

Donnerstag, 2. November 2017, 13:17

:winken: Hallo !



Danke für deine Antwort. Aber wenn es zu warum wäre, warum starrt dann die andere ? Ich werde mal die Temperatur messen ...

Wir möchten Sie den ganzen Winter im Geräteschuppen lassen - da hat sie Ruhe. Dort wird nicht geheizt u. zur Zeit habe ich das eine Fenster gekippt, damit es auch richtig kühl ist. Sollten extreme Minusgrade kommen, werden wir die Überwinterungskiste mit STyropor umhüllen.

Ja, sie hat alleine aufgehört zu fressen. Hab ihr vor ein paar Tagen eine Gurke hingelegt, sie hat sie nicht angerührt ... Ich habe nur Angst das sie verhungert :wow Wie lange soll ich denn noch abwarten bzw. was soll ich machen ?

Wisst ihr ca. ab wann die Schildis "einschlafen" - die eine hat nach 4 Tagen gestarrt ...

Liebe Grüße, Karina :winken:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Donnerstag, 2. November 2017, 13:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. November 2017, 13:51

Hallo Karina,

so schnell verhungert eine Schildkröte nicht!

Zitat

Wir möchten Sie den ganzen Winter im Geräteschuppen lassen - da hat sie Ruhe. Dort wird nicht geheizt u. zur Zeit habe ich das eine Fenster gekippt, damit es auch richtig kühl ist. Sollten extreme Minusgrade kommen, werden wir die Überwinterungskiste mit STyropor umhüllen
.

Das ist nicht gerade optimal. Du wirst die Temperaturen nicht hinbekommen. Oftmals haben wir im Dezember Plustemperaturen und dann wird's schon mal über 10°C, dann sind deine Schildkröten wach und wenn es ganz arg kommt, haben wir bis - 20°C, dann erfrieren sie. Das alles haben wir hier schon gehabt!

Zitat


Wie lange soll ich denn noch abwarten bzw. was soll ich machen ?

Ich habe dir bereits geschrieben ;); nicht abwarten, sofort handeln! Ab in den Kühlschrank, wenn du keine andere kalte Stelle findest.

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

5

Donnerstag, 2. November 2017, 14:32

Ok. Danke :winken: Sorry, dass ich so oft frage - aber das ist absolutes Neuland für mich. Die Züchterin hat überhaupt gesagt: Im Winter ins Terrarium, ja keinen Winterstarre ...

Hab mich jetzt trotzdem für die Starre entschieden.

Und die Schildkröte nochmals rausgeben und warten bis es kälter wird bzw. bis sie sich selber einbuddelt, ist da keine Möglichkeit ? Mit dem Kühlschrank bin ich gar nicht vertraut :wow

Danke vorab schon mal :winken:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Donnerstag, 2. November 2017, 14:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. November 2017, 14:37

Zitat

Sorry, dass ich so oft frage - aber das ist absolutes Neuland für mich.

überhaupt kein Problem! Dafür sind wir hier ;);

Zitat

Hab mich jetzt trotzdem für die Starre entschieden.

da hast du absolut richtig entschieden :right

Zitat

Und die Schildkröte nochmals rausgeben und warten bis es kälter wird bzw. bis sie sich selber einbuddelt,

:right :right optimal, mach das!

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

7

Donnerstag, 2. November 2017, 14:44

O.k. dann setz ich sie heute Abend wieder raus, wenn ich von der Arbeit heimkomme - sollte sie nicht schlafen ! Ich stell ihr Wasser hin - Kräuter sind ja noch im Gehege vorhanden. Ich warte jetzt mal bis es kälter wird und probier es nochmal .

Und die andere lass ich starren !

Danke für alles. :kiss

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Donnerstag, 2. November 2017, 14:44 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


cassi

Nachtschwärmerin

  • »cassi« ist weiblich

Beiträge: 730

Vorname: Daniela

Arten: Thb, Tgi

Wohnort: Nordhessen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. November 2017, 18:03

Hallo Karina,

was für Landschildkröten hast Du denn? Nicht alle Arten halten eine Winterstarre.

LG
Dani

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cassi verfasst am Donnerstag, 2. November 2017, 18:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


9

Freitag, 3. November 2017, 08:00

Es ist eine griechische Landschildkröte ... Ich habe sie jetzt wieder ins Gehege gesetzt und warte mal eine Woche ab, bis es kühler wird. Dann probier ich es nochmal. Was haltet eigentlich ihr vom Baden vorher ?



Die andere schläft tief und fest :lol:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Freitag, 3. November 2017, 08:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »sabinewil« ist weiblich

Beiträge: 307

Vorname: Sabine

Arten: Thb, Thorsfiediis, Gpardalis babcocki, E.orbicularis, Gspengleri

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Biotechnikerin

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 3. November 2017, 13:24

Hallo Karina
Am einfachsten ist wenn man die Schildkröten im Frühbeet lässt, wo sie sich selbstständig eingraben können. Ist das Tier eingegraben, gibt man eine Menge Laub, Buche oder Eiche, darauf und muss eigentlich nichts mehr machen, außer bei starkem Frost. Dann kann man das Frühbeet mit Noppenfolie einwickeln oder und einen Frostwächter installieren.
Dazu muss aber das Frühbeet unten von allen vier Seiten isoliert sein. Ist es das nicht,wartet man solange bis sich das Tier alleine eingegraben hat und nach ein paar Tagen kann man es dann in eine Überwinterungskiste setzen. Kuhle machen, Tier reinsetzen udn mit Laub bedecken.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Freitag, 3. November 2017, 13:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


11

Freitag, 3. November 2017, 14:16

Danke ! Das hört sich einfach an :lol:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Freitag, 3. November 2017, 14:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »MutenRoshi« ist männlich

Beiträge: 109

Arten: Testudo Hermanni

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. November 2017, 21:17

Hallo und erstmal viel Spaß mit den neuen kleinen Gefährten! :)

Ich verfalle auch schnell in Panik bei den Tierchen, das können Dir einige hier sicherlich bestätigen. Aber ist ein super Forum hier, um schnell viele unterschiedliche Meinungen und Erfahrungsberichte zu bekommen. Das hat mir schon oft geholfen! :right


Meine beiden Dinos sind in den letzten Zügen, binnen der nächsten 10 Tage ruft der Kühlschrank. Sie stellen das Fressen ganz von alleine ein. Schon seit fast 4 Wochen nun. Seit ca. 7 Tagen ist es nun extrem ruhig geworden. Lampen sind alle aus. Die Große war länger aktiv als die Kleine. Die Tiere sind vollkommen unterschiedlich in ihrem Rhythmus. Das kann einen schon mal wahnsinnig machen...


Gib deinen noch etwas Zeit. Die regeln das von alleine. Fiel mir auch im ersten Jahr mega schwer.


Meiner Meinung nach solltest Du mittelfristig über einen separaten Kühlschrank nachdenken. Da kannst Du - Technik vorausgesetzt - sicher sein, dass die Temperatur nur minimal schwankt und die Tiere so konstant starren. Weiterhin braucht man keine Angst bzgl. zu viel Kälte haben. Eher wird es zu warm, wenn mal der Strom aussetzt. Aber mach dich erstmal schlau, lern deine Tiere kennen und dann wird das :)+

Wünsche eine ruhige Starre! :beer:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MutenRoshi verfasst am Donnerstag, 9. November 2017, 21:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


13

Freitag, 10. November 2017, 08:10

Guten Morgen !

Die letzten 3 Tage habe ich die Schildkröte im Gehege beobachtet. Sie saß dauernd unter dem Lavendel. Ich habe sie ein paar Mal ins Schutzhaus gesetzt - schwupp, war sie wieder draußen.

Gestern am Abend habe ich sie probiert in die Kiste zu setzen (da es doch ziemlich kalt war), und sie hat schon so ausgeschaut, als ob sie starrt. Ich bin mal gespannt ob sie wieder hochkommt, wenn ich heute nachmittag heimkomme.

Aber ich bin beruhigt, dass deine auch schon 4 Wochen nichts frisst. Zeitweise habe ich wirklich Angst dass sie erhungert :(:

Die Andere schläft - sie hat ein wenig ihren Platz gewechselt. Ich hoffe, dass ist auch normal ?! Aber sie ist eingebuddelt und kommt einstweilen nicht hoch - schon 2 Wochen ...

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Freitag, 10. November 2017, 08:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »MutenRoshi« ist männlich

Beiträge: 109

Arten: Testudo Hermanni

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 10. November 2017, 21:19

Meine beiden stehen nun in der kalten Laube, ohne Licht etc. Nur die Kiste. Kaum noch Bewegung.

Ja, ca. 4 Wochen ist es her, dass zuletzt großzügig geknabbert wurde. Es fand auch nur eine minimale Gewichtsschwankung statt. Die Tiere entleeren sich ja noch. Zeitgleich nehmen sie viel Wasser auf. Da bin ich guter Dinge :)

Ja, eine deiner beiden scheint schon sehr weit zu sein. Das ist ein gutes Zeichen. Meine beiden drehen sich auch immer etwas in der Starre. Ich knippse manchmal Fotos mit dem Handy von oben auf die Kiste. Dann habe ich den akt. Stand und sehe nach ein paar Tagen beim Check, wie weit sie sich bewegt haben. Aber das ist stets minimal. Die Tiere sind ja nicht ausgeschaltet.. eher so Stand By :)

Bei größeren Bewegungen oder einer bemerkbaren Unruhe kannst Du die Tiere (MEINE MEINUNG) ruhig mal wiegen und auch den Bauchpanzer ansehen. Wenn nichts auffällig ist, wieder zurück in die Kiste und weiter schlafen lassen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MutenRoshi verfasst am Freitag, 10. November 2017, 21:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


15

Donnerstag, 16. November 2017, 08:13

Guten Morgen !


endlich schlafen beide ... Ich habe sie Montag vom Gehege wieder in die Box gesetzt, da es ziemlich kalt draußen war. Sie hat sich aber nicht verbuddelt, aber sie sitzt ganz eingezogen in der Ecke. Habe sie mit Laub zugedeckt. Sie dürft jetzt schlafen, da sie sich schon 3 Tage nicht mehr von dort wegbewegt hat !! Gott sei Dank ...



Darf man eigentlich während der Starre die Schildkröten angreifen oder weckt man sie dann auf ?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karina Pahr verfasst am Donnerstag, 16. November 2017, 08:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Claudia1958« ist weiblich

Beiträge: 892

Vorname: Claudia

Arten: Thb

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 16. November 2017, 19:36

Hallo Karina,
ich denke, dass man sie nicht gleich weckt. Lass sie einfach starren und stör sie nicht. :nana
Gruß Claudia
Signatur von »Claudia1958« Liebe Grüße, Claudia :):

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Claudia1958 verfasst am Donnerstag, 16. November 2017, 19:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung