Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 11. November 2017, 15:38

HILFE! Schildkröte bleibt nicht in der Box

Hallo,
meine beiden Schildkröten verbringen die Zeit nach der Winterstarre ausschließlich im Freigehege. Ende September bereiten sie sich selbständig auf den Winter vor, d.h. fressen immer weniger. Wenn sie sich dann im kleinen Gewächshaus in extra Holzhüttchen mit Stroh richtig eingebuddelt haben, bade ich sie noch 2 mal im warmen Wasser um sicher zu gehen, dass der Darm komplett leer ist. Ende Oktober habe ich meine Kisten für den Kühlschrank vorbereitet. Und zwar ein Gemisch von Erde und Sand, Moos und Buchenlaub. Am 1. November habe ich die Schildkröten frühs im Außengehege in die Kisten gesetzt und ab und zu geschaut. Am Abend konnte ich die erste Kiste in den Kühlschrank tun, sie war den ganzen Tag ruhig. Die andere ist immer wieder an den Rand der Kiste gegrabelt und sogar schon rausgeflogen. Obwohl sie schon voher im Häuschen eingebuddelt geschlafen hat. Seitdem versuche ich es schon zum 3. mal, da ich Angst habe dass es für meine Schildkröte langsam zu kalt draußen wird. Jedes Mal ist sie in ihrem Haus tief verbuddelt und ich denke sie ist jetzt wirklich ruhig. Sobald sie aber wieder in der Kiste sitzt, bewegt sie sich wieder.
Kann mir bitte jemand einen Tipp geben?

Danke!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mathilda & Erwin verfasst am Samstag, 11. November 2017, 15:38 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. November 2017, 16:18

Hallo @Mathilda & Erwin:

Willkommen bei uns im Testudo Forum :winken:

Zuerst musst du uns verraten, welche Schildkrötenart du hältst ;);

Zitat

bade ich sie noch 2 mal im warmen Wasser um sicher zu gehen, dass der Darm komplett leer ist

der Darm muss nicht komplett leer sein, damit nach der Starre die Verdauung wieder richtig in Gang kommt! Baden ist ok, damit der Wasserhaushalt für die lange Winterstarre noch einmal aufgefüllt werden kann. Das muss aber passieren, wenn die Tiere noch richtig agil sind, nicht wenn sie schon mit der Starre begonnen haben. Sonst hört sich die Vorbereitung ganz ok an ;);

Zitat

Jedes Mal ist sie in ihrem Haus tief verbuddelt und ich denke sie ist jetzt wirklich ruhig. Sobald sie aber wieder in der Kiste sitzt, bewegt sie sich wieder.

Ich würde vermuten, dass die Temperatur zu hoch ist.

Bewegen darf sie sich, denn das ist normal. Rausklettern aus der Box im Kühlschrank natürlich nicht.

Wie hoch ist denn die Temperatur im Kühlschrank und welches Substrat benutzt du denn für die Überwinterung? sind sie zugedeckt?

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

3

Samstag, 11. November 2017, 16:57

ich habe 2 griechische Landschildkröten. Dass die Temperaturen zu hoch sind, kann ich mir nicht denken. In der Nacht haben wir nur 3-4 Grad. Tagsüber ist es ja auch nicht mehr schön.
Ich mische wie beschrieben Erde mit Sand, kein spezielles Substrat

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mathilda & Erwin verfasst am Samstag, 11. November 2017, 16:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. November 2017, 17:05

Zitat

Dass die Temperaturen zu hoch sind, kann ich mir nicht denken. In der Nacht haben wir nur 3-4 Grad.

ja das ist klar, aber du schreibst sie klettert im Kühlschrank aus der Box! Wie sind die Temperaturen IM Kühlschrank?

Zitat

Ich mische wie beschrieben Erde mit Sand, kein spezielles Substrat

:right und deckst du sie zu?
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 555

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 12. November 2017, 23:34

Hallo,
bitte bade die Schildkröten nie wieder, wenn sie nicht voll aktiv sind, das kann tödlich enden! Es sind wechselwarme Tiere, deren gesamte Funktionen sind von Wärme abhängig. Plötzliches Erwärmen eines kalten Tieres, wie zum Beispiel das von dir praktizierte Baden ist vollkommen unnatürlich. Baden vor der Winterstarre ist auch nicht notwendig, denn die Tiere bereiten sich, wenn sie unter naturnahen Bedingungen gehalten werden - und das beschreibst du ja bei dir - so auf die Winterstarre vor, wie sie es benötigen. Völlige Darmentleereung betreibt kein Tier, das würde nur schaden und alle guten Darmbakterien herausspülen.
Jetzt zu der Schildkröte, die nicht ruhen will:
Vorausgesetzt, die Temperaturen sind so, wie du sie beschreibst, nämlich 3-4 Grad und es ist dunkel und es gibt Substrat, wo sie sich eingraben kann: Das sind die richtigen Bedingungen für die Winterstarre - aber wenn das Tier nicht ruhig werden will, stimmt etwas nicht.
Bei 3-4 Grad muss jedes wechselwarme Tier ruhig werden, es sei denn, etwas strimmt nicht.
Sollte sich die Schildkröte nicht eingraben und ruhig werden und weiterhin herumrennen, dann musst du sie nicht zu langsam wieder erwärmen und ein Notterrarium einrichten. Wenn das Tier dann ein paar Tage richtig warm geworden ist, zum Reptilientierarzt gehen.
Notterrarium: Bodensubstrat E ungedüngte Erde, Schlafhäuschen mit feuchter Erde, Lichtquelle mit UV....Wasserstelle, Futter.

Gruß

Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Sonntag, 12. November 2017, 23:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung