Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Diana708« ist weiblich
  • »Diana708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Vorname: Diana

Arten: Testudo Horsfieldii 1/0/5

Wohnort: Seddiner See

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:28

Fragen an die Gruben/Frühbeet-Überwinterer

Hallo ihr lieben,

Ich habe im Chat gelesen das einige sich Gedanken um die Temperaturen machen in den Frühbeeten machen.

Ich habe auch schon gelesen das einige keine Technik in den Frühbeeten/ Gruben haben und das bei sehr kalten Temperaturen mit warmen Wasserbehältern ausgeholfen wird. Mich würde interessieren wie warm ihr das Wasser macht.

Wir haben eine Wärmematte in unserer Grube, auch diese läuft seit zwei Tagen auf Hochtouren. Trotzdem singt die Temperatur langsam ein wenig, noch nicht bedenklich ( in 15 cm Tiefe sind 1,9 grad ) aber noch soll es zwei Tage seeehhhhhrrrr kalt bleiben bei uns. Hier waren die Nacht -14, 5 Grad. Vielleicht muss ich ja morgen doch ein wenig nachhelfen mit zwei Flaschen warmen Wasser. Die Schildkröten (Horsfieldii) können sich 100 cm tief eingraben.

Wie handhabt ihr das?

Liebe Grüße

Diana :winken:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Diana708« (28. Februar 2018, 21:48)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Diana708 verfasst am Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »fix« ist männlich

Beiträge: 400

Arten: Testudo marginata, Rot/Gelbwangenschmuckschildkröten, Chrysemys picta belli Westliche Zierschildkröte

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Februar 2018, 22:25

Hallo Diana,

ich habe mich vor vier Jahren entschlossen meine Tm im Gewächshaus zu überwintern, ich habe ein Heizung installiert, die über Strom läuft.
In "normalen" Wintern oder besser, in Tagen wo es nicht so kalt ist wie jetzt, brauch ich gar keine Heizung!
Das Grube ist mit Buchenlaub ca. 20-30cm aufgefüllt.
Die Heizung ist auf "Frostfrei" eingestellt und hält die Temperatur 5-6 Grad super gut, auch bei den momentan kalten Tagen und Nächten.
Mein GW ist mit Alltop Platten ausgestattet, die sind wirklich optimal!

Besser gehts nicht...
Die Überwinterungsgrube ist fest im GW installiert und dient nach der Winterruhe als Schlafhaus, sie ist 70cm tief und abgesichert und gut isoliert, mit Styrodur, so wie das gesamte GW.

Ohne Technik, wie z. B. eine Heizung würde ich nicht draussen im FB oder GW überwintern lassen, das ist mir zu riskant.
Man sieht es ja in diesem Winter, auch wenn man nicht mit einem Kälteeinbruch rechnen muss, es kann von heute auf morgen schnell mit den Temperaturen in den Keller gehen...

LG

fix
Signatur von »fix« "Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden". (Mark Twain)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers fix verfasst am Mittwoch, 28. Februar 2018, 22:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


cassi

Nachtschwärmerin

  • »cassi« ist weiblich

Beiträge: 730

Vorname: Daniela

Arten: Thb, Tgi

Wohnort: Nordhessen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Februar 2018, 22:32

Hallo Diana,
meine Tiere überwintern im Gewächshaus in einer isolierten Grube. Ich habe seitlich bis in 80 cm Tiefe Styropor-Platten eingelassen, darüber ein Schlafhaus aus 8 cm-Styrodur-Platten. Das Schlafhaus ist mit Buchenlaub gefüllt.
Als jetzt die große Kälte kam, habe ich ganz viel Stroh um das Schlafhaus aufgeschichtet und alte Decken darüber gelegt.
Trotz Außentemperatur von -15 Grad nachts hält sich die Temperartur in der Grube konstant auf 4 Grad. Zur Sicherheit ist eine Wärmematte eingebaut, sie ist aber bisher nicht angesprungen.

LG
Dani

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cassi verfasst am Mittwoch, 28. Februar 2018, 22:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Diana708« ist weiblich
  • »Diana708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Vorname: Diana

Arten: Testudo Horsfieldii 1/0/5

Wohnort: Seddiner See

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Februar 2018, 22:53

Habt erstmal lieben Dank für eure Antworten ihr zwei,

wir überwintern nun das dritte Jahr in der externen Grube. Sie befindet sich neben unserem Frühbeet. Auch ich habe ordentlich Bichenlaub auf die Erde getan. Auf dem Deckel liegen Styrodur Platten und Kokosmatten drüber. Die Jahre davor hat das immer ausgereicht.

Tiefer in der Erde, zum Beispiel auf 40- 50 cm sehen die Temperatur ja auch noch ein wenig anders aus. Ich wollte nur einen Plan B haben falls morgen die Temperatur noch anders ausfällt, ich möchte nichts riskieren.

Wenn man aber nun Wasserflaschen mit warmen Wasser einbringen würde dürfte das ja weder zu kalt noch zu warm sein. Darauf wollte ich hinaus.


Für das nächste Jahr wird eine etwas leistungsstärkere Heizmatte angeschafft, dann schläft die Schildkrötenmutti auch wieder ruhiger. ;);

Liebe Grüße

Diana :winken:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Diana708 verfasst am Mittwoch, 28. Februar 2018, 22:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 859

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Februar 2018, 23:50

Hallo,
ich würde morgen Tannenzweige rundum aufschichten und dann mit Styrodur und Plane abdecken. Wenn Du magst, kannst Du ja ein oder zwei Grabkerzen aufstellen. Mit Wasser habe ich noch nie probiert, stelle mir jedoch vor, dass dieses recht schnell abkühlt.
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Mittwoch, 28. Februar 2018, 23:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Diana708« ist weiblich
  • »Diana708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 237

Vorname: Diana

Arten: Testudo Horsfieldii 1/0/5

Wohnort: Seddiner See

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. März 2018, 21:50

Danke für deine Antwort Cordula,

Ich habe gleich heute früh geschaut, da ist es ja sowieso am kältesten. Die Temperatur hält sich, ich habe trotzdem noch eine Kokosmatte und eine Decke zur Isolierung drauf getan, es muss ja nur noch morgen überstanden werden. Danach soll es ja wieder etwas besser werden. Habe aber auch gleich nach der Arbeit angehalten und ein paar grabkerzen auf Vorrat geholt.

Von einer Kröte konnte ich heute schon den Panzer sehen. Ich freu mich schon so sehr auf die Saison. Ich hoffe es dauert nicht mehr ganz so lange.

Ich drücke für alle die Daumen, dass alle Tiere gut aus der Starre auftauchen.

Liebe Grüße

Diana :winken:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Diana708 verfasst am Donnerstag, 1. März 2018, 21:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung