Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 12. Mai 2018, 13:36

Frühbeet nach Osten oder Süden ausrichten?

Hallo liebe Mitglieder des Forums,

wir bauen ein Außengehege neu und haben das Beckmann Schildkröten Frühbeet mit Alltop Verglasung bestellt. Nun wollen wir die Grube und den Unterbau vorbereiten. Ich habe gelesen, dass man den Eingang nach Osten ausrichten soll. Wie sieht es aber mit dem Frühbeet an sich aus? Ich befürchte, dass wir mit dem Wind Probleme bekommen könnten, wenn wir es nach Süden ausrichten. Kann es auch nach Osten ausgerichtet werden?

Zudem wollte ich Euch noch fragen, wie tief Ihr das Fundament des Frühbeetes anlegen würdet, wenn zunächst keine Überwinterung im Frühbeet geplant ist. Achso, es handelt sich um eine Steppenschildkröte. Diese graben ja tiefer als andere Arten, daher frage ich.

Ich danke Euch schon mal!
VG Silvia

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Yellowledbetter verfasst am Samstag, 12. Mai 2018, 13:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Diana708« ist weiblich

Beiträge: 250

Vorname: Diana

Arten: Testudo Horsfieldii 1/0/5

Wohnort: Seddiner See

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Mai 2018, 19:08

Hallo Silvia,

Auch wir haben Steppenschildkröten und auch ein Beckmann Frühbbet. Wir haben unseres mit den darunter liegenden Steinen verankert, sodass auch sehr starker Wind dem Frühbeet nichts anhaben kann.

Wenn ihr ein Alltop Frühbeet habt kommt doch super viel Helligkeit rein wenn ihr einen sonnigen Platz ausgewählt habt. Unser Ausgang zum Beispiel liegt Richtung Norden, ich glaube die Tiere haben damit kein Problem.

Unser Fundament ( gemauerte Steine) sind 21 cm hoch, oberirdisch. In die Erde sind wir 20 Zentimeter tief gegangen. Wir überwinter in einer separaten Überwinterungsgrube, daher ist der Boden nicht tiefer im Frühbeet.

Liebe Grüße, Diana :winken:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diana708« (12. Mai 2018, 19:13)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Diana708 verfasst am Samstag, 12. Mai 2018, 19:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Sonntag, 13. Mai 2018, 14:27

Liebe Diana,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Ich habe eher bedenken, dass schnell aufkommender Wind dem Fensteröffner und dem Dach Probleme bereiten können. Aber ich denke auch, dass die Sonneneinstrahlung ohnehin ausreichen wird, egal ob nach Osten oder Süden ausgerichtet.

Liebe Grüße
Silvia

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Yellowledbetter verfasst am Sonntag, 13. Mai 2018, 14:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung