Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. April 2006, 11:01

Testudo hermanni hercegovinensis + THB zusammen zu halten möglich???

Hallo,

was ich die längere Zeit vermutete, wurde mir jetzt von einer sehr lieben Frau aus der Schweiz die sich meine Schildkröten ansah bestätigt. Ich habe eine Testudo hermanni hercegovinensis Schildkröte und 3 THB´s.

Ich weiß daß man sie nicht untereinander vergesellschaftigen soll.
Wenn aber das Geschlechtsverhältnis zueinander passen würde, wäre dann eine Haltung aller Schildkröten zusammen möglich? Oder würden die THB´s die Hercegovensis nicht beachten? Hat vielleicht jemand Erfahrungen damit?

Konnte die ganze Nacht nicht schlafen weil ich mir darüber so Gedanken gemacht habe. :hä





LG,

Anja

P.S. Im Moment sind sowieso alle noch klein, die thb´s sind NZ aus 2004 und 2005, und mein "herci" Tier ist NZ 2004.
Signatur von »Anja1« Nicht behindert zu sein,
ist wahrlich kein Verdienst
sondern ein Geschenk
das jedem von uns jederzeit genommen werden kann

Richard von Weizsäcker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anja1« (2. April 2006, 11:21)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Anja1 verfasst am Sonntag, 2. April 2006, 11:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Sonntag, 2. April 2006, 11:29

Hallo Anja,
ich hab auch mehrere Thb und letztes Jahr wurde mir hier gesagt das mein eines Männchen ein Testudo hermanni hercegovinensis ist. Zusammenhalten sollte man sie eigentlich nicht, weil sie sich untereinander paaren. Einen schönen Bericht dazu findest du in der Zeitschrift Schildkröten im Fokus Ausgabe 2/05.
Du kannst aber auch mal hier lesen: http://www.villa-testudo.de/index.php?id=28
Ich habe letzte Woche ein herci Weibchen bekommen und werde mir jetzt eine Gruppe dazu aufbauen und sie getrennt von den Thb halten.
LG
Birgit
Signatur von »Birgit«

  • »herci« ist weiblich

Beiträge: 448

Vorname: Christine

Arten: Testudo hermanni hercegovinensis, Testudo graeca ibera

Wohnort: Südwestpfalz

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. April 2006, 14:39

Hallo Anja,

ich bin auch der Meinung, dass man die Arten nicht mischen sollte. Ich selbst halte auch ein Pärchen hercis, dabei wollte ich mir eigentlich eine Gruppe Thb aufbauen. Nun habe ich auch zwei Thbs, bereits ältere, die ich gern eintauschen oder abgeben würde, weil ich sie nicht zusammenhalten möchte und lieber bei den hercis bleibe.
Signatur von »herci« LG Christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers herci verfasst am Sonntag, 2. April 2006, 14:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Lina« ist weiblich

Beiträge: 935

Vorname: Lina

Arten: testudo (hermanni) hercegovinensis

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 2. April 2006, 15:20

Hallo Anja,
auch ich halte hercegovinensis und bin der Meinung dass man die Arten bzw Unterarten nicht zusammen halten sollte, da sie sich untereinander verpaaren und man bei der Zucht darauf achten sollten "artreine" Tiere nachzuziehen.
Noch sind die Tiere ja klein, du hast also noch etwas Zeit dir zu überlegen was du machst...

schöne Grüße,
Lina
Signatur von »Lina«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Lina verfasst am Sonntag, 2. April 2006, 15:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 878

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. April 2006, 19:14

Vermischung ?

Ich habe 2001 eine alte Thb-Dame erhalten. Man sagte mir, es sei ein Tier, das vor 25 Jahren von einer kroatischen Insel stammt. Testudo (hermanni) hercegovinensis kannte ich da noch nicht.

Als 2004 dann diese Art wieder publiziert wurde, stelte ich fest, dass diese Thb keine Thb, sondern eine Thherc ist. Sie lebt jedoch seit nunmehr 5 Jahren mit den Thb´s zusammen und legt jedes Jahr zwei unbefruchtete Gelege. Eine Verpaarung mit den Thb-Böcken habe ich nie gesehen und ist offensichtlich auch nicht erfolgt.

Ein Freund hat ähnliche Erfahrung gemacht, dass 3 Weibchen trotz Thb-Bock immer nur unbefruchtete Eier legten. Nun weiß auch er, dass es Thherc sind und hat ein passendes Männchen gefunden. Nun klappt alles.

Daran ist zu sehen, dass es nicht zwangsläufig zu Mischlingen kommen muss. Wenn Anja also noch Zwerge hat, kann sie die m.E. noch einige Zeit zusammen halten. Langfristig würde aber auch ich ihr raten, sich für eine Art zu entscheiden.

Nun noch ein Wort an "herc": Wenn Du Interesse an einem Tausch hättest, dann melde Dich doch mal bei mir. Ich könnte mir einen Tausch Thb gegen Thherc gut vorstellen.

Viele Grüße
Michael
Signatur von »Michael«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Sonntag, 2. April 2006, 19:14 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Montag, 3. April 2006, 13:22

Hallo,

als erstes möchte ich mich für eure ganzen Antworten bedanken.

Sie ist im Moment ja noch klein, und bis zur Geschlechtsreife wird es noch einige Jahre dauern. Und bis jetzt kann man bei keiner meiner Schildkröten sicher sagen was sie einmal wird.

Wie ihr seht, würde mir eine Trennung total schwer fallen.....

Liebe Grüsse,

Anja
Signatur von »Anja1« Nicht behindert zu sein,
ist wahrlich kein Verdienst
sondern ein Geschenk
das jedem von uns jederzeit genommen werden kann

Richard von Weizsäcker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anja1« (3. April 2006, 13:23)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Anja1 verfasst am Montag, 3. April 2006, 13:22 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »TurtleThom« ist männlich

Beiträge: 1 988

Vorname: Thomas

Arten: Thb, Thherci, Tm

Wohnort: Stadecken-Elsheim (bei Mainz)

Beruf: Debitorenbuchhalter

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. April 2006, 14:01

Hallo Anja,

wenn Du grundsätzlich nicht züchten willst solltest Du Dich auch von keiner Deiner Schildkröten trennen. Und wenn doch: Brüte nur die Eier der Thb's aus.

Gruß Thom.
Signatur von »TurtleThom« Bei mir ist tierisch was los: Außer Schildkröten habe ich noch Königspythons, Hakennasennattern, Grüne Baumpythons, Zwergseidenhühner und eine Katze.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers TurtleThom verfasst am Montag, 3. April 2006, 14:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung