Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Michael« ist männlich
  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Juni 2006, 10:03

Cuora flavomarginata

Hallo,

hält einer von euch Flavos im Freigehege ?

Würde gerne mehr über deren Verhalten erfahren, denn meine sehe ich gar nicht mehr,seit sie vor 6 Wochen nach draußen gekommen sind. Da 6 von 7 leicht zugenommen haben, scheint es ihnen nicht schlecht zu gehen. Hatte mir das Leben im Freigehege jedoch anders vorgestellt, weil manche Halter berichtet hatten, ihre Tiere seien im Freigehege sehr agil.

Wer kann hierzu etwas berichten ?

Viele Grüße
Michael
Signatur von »Michael«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Sonntag, 18. Juni 2006, 10:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Montag, 19. Juni 2006, 10:26

Hallo

Nun melde ich mich doch noch auf deine Fragen, pflege zwar keine Flavos....... aber...... ich würde meinen, dass 6 Wochen einfach nicht reichen um die Tiere (egal welche) an ein neues Gehege zu gewöhnen.
Und wie ich gehört habe, sind Flavos noch ein Tic scheuer, also von dem her, nur Geduld und ab und an ganz fein sprühen mit Wasser dann wird das schon.


:turtle Angela :turtle

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Angela verfasst am Montag, 19. Juni 2006, 10:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Montag, 19. Juni 2006, 10:58

Ich kann nur von meinen Terrapene sprechen, aber auch die brauchen enorm lange sich einzuleben, wenn sie im Frühling vom Überwinterungsraum ins Freiland kommen. Ich werde ihnen in Zukunft diesen Stress ersparen und sie draußen im Gewächshaus überwintern lassen.
Zum Vergleich: Sie sind seit März draußen und trotz Gewächshaus und Heizung, sind sie erst seit etwa 3 Wochen richtig aktiv.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ewald« (19. Juni 2006, 10:59)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ewald verfasst am Montag, 19. Juni 2006, 10:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten