Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Calabrese

unregistriert

1

Donnerstag, 21. September 2006, 20:10

Winterstarre schon jetzt ?

Hallo,

meine zweijährige Paula ( thb ) hat seit ein paar Tagen wiederum das Bedürfnis, sich in ihrem Freigelände einzugraben.
Auf die Idee, in ihr Schlafhaus im Frühbeet zu krabbeln, kommt sie anscheinend gar nicht.
Wenn jetzt schlechtes Wetter wäre und ich kein Frühbeet ( allerdings ungeheizt ) hätte, könnte ich ihr Verhalten verstehen. Da wettermässig dem nicht so ist stellt sich für mich die Frage, ob ich Paula ausgraben und in ihr Schlechtwetterterrarium, welches draußen auf der Terrasse steht reinsetzen soll.
Oder soll ich Paula in einem für sie wärmeren Ort unterbringen. Dahingehend habe im beheizten Partykeller ein weiteres Terrarium stehen, was ich eigentlich nach der Winterstarre als Übergangsunterbringungsmöglichkeit vor der "Freigehegezeit" nutzen wollte.
Meiner anfängerlichen Auffassung nach kommt eine "Einwinterung" im Kühlschrank erst Ende November/Anfang Dezember für die Dauer von vier Monaten in Betracht. Oder liege ich da falsch ?

Grüsse aus dem Saarland
Dieter :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Calabrese verfasst am Donnerstag, 21. September 2006, 20:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

2

Donnerstag, 21. September 2006, 21:11

Hallo Dieter
Du wirst wenig gegen die Natur der Schildkröten unternehmen können. Wenn deine Paula schon aufdie Vorbereitung zur Winterruhe eingestellt ist, kannst du nichts machen. Da wäre ein Terrariumsaufenthalt nicht gerade förderlich für die Schildkröte.
Ich würde Paula ausgraben und sie in das Frühbeet setzen. Durch das schöne Wetter kann es gut sein, daß sie wieder anfängt zu fressen und sich sonnt. Wenn nicht, gräbt sie sich im Frühbeet ein und kann sich dort in Ruhe auf die Winterruhe vorbereiten. Immerhin sollte nach der letzten Futteraufnahme das Tier noch ca. 2 - 4 Wochen warm gehalten werden. Stelle auf alle Fälle Wasser in das Frühbeet und halte die Schlafstelle feucht, aber nicht nass.
Du kannst Paula bis November eingegraben im Frühbeet lassen und sie dann starrend in den Kühlschrank überführen.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Donnerstag, 21. September 2006, 21:11 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Rick« ist weiblich

Beiträge: 410

Vorname: Julia

Arten: Griechische Landschildkröten: Testudo Hermanni Boettgeri

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. September 2006, 21:17

Hallo,
meine Schildkröten graben sich draußen auch meist schon ein... wenn ich sie dann in die Sonne setze sind sie top fit und fressen auch...
Signatur von »Rick« I love T O R T O I S E S



Liebe Grüße

Rick

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rick verfasst am Donnerstag, 21. September 2006, 21:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Nele« ist weiblich

Beiträge: 38

Vorname: Nele

Arten: Testudo Hermanni B.

Wohnort: Thüringen

Beruf: Azubi/ Krankenschwester

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 22. September 2006, 12:19

hallo sabine,
ab wann sollte eine t.h.b. winterschlaf machen?mein züchter hat gesagt ich soll sie die ersten vier Jahre nicht schlafen lassen!?ist das richtig???? :hä
deine Nele (bitte um info)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nele verfasst am Freitag, 22. September 2006, 12:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 300

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. September 2006, 15:27

Zitat

Original von Nele
hallo sabine,
ab wann sollte eine t.h.b. winterschlaf machen?mein züchter hat gesagt ich soll sie die ersten vier Jahre nicht schlafen lassen!?ist das richtig???? :hä
deine Nele (bitte um info)


Nein, das ist absoluter Blödsinn. Ich fürchte, dein "Züchter" (eigentlich hat er diese Bezeichnung gar nicht verdient), hat dir da ziemlichen Mist erzählt. Und höchst vermutlich nicht nur auf diesem Gebiet.
Du kannst ihn ja mal fragen, wie es denn die Jungtiere in der freien Natur machen, ob da auch jemand kommt und sie einsammelt oder ob sie dort vom ersten Winter an ganz normal Winterruhe halten.

Griechische Landschidlkröten sind von Natur aus darauf ausgelegt, im Winter zu ruhen. Nimmt man ihnen das und hält sie auch noch im ungesunden Terrarienklima, führt das immer zu Störungen. Das geht dann von Pigmentierungsstörunegn über ungeichmäßiges Wachstum des Panzers und Organschwächen durch das zu schnelle Wachstum bis hin zu Schwächen des Immunsystems führen.

Da dieser "Züchter" dir schon auf diesem Gebiet absoluten Schwachsinn erzählt hat, ist anzunehmen, dass er dir auch über die Haltung und ernährung Müll erzählt hat.
Erzähle mal, wie genau hältst du die Tiere denn.
Wie sind sie untergebracht, also Freigehege mit Frühbeet, Terrarium oder beides und wie groß ist das Gehege?
Was fütterst du genau alles?
Gibst du auch Futterergänzungsmittel, wenn ja, welche?
Welche Unterart hast du genau, wie viele Schildkröten hast du und wie alt groß und schwer sind deine Tiere?
Hast du die zugehörigen EU-Papiere bekommen und die Tiere schon bei der Behörde angemeldet?
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Freitag, 22. September 2006, 15:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Calabrese

unregistriert

6

Freitag, 22. September 2006, 16:57

Winterstarre schon jetzt ?

Hallo,

heute nachmittag habe ich die Schildkröte ausgegraben und ins Frühbeet gesetzt.
Was hat sie gemacht. Schnurstraks ist sie in die Ecke gelaufen, wo ich sie ausgegraben habe.
Daraufhin habe ich sie erneut ins Frühbeet zurückgesetzt und den Zugang mit einem Stein versperrt.
Von da an habe ich ihr Verhalten beobachtet. Ich glaube, wenn sie reden könnte hätte sie bestimmt sagen wollen: "Lass mich hier raus". Mehrmals versuchte sie über den Stein zu krabbeln.
Was habe ich gemacht ? Ich habe sie genommen und ihrem Willen nach wieder raus gesetzt. Nach einigen Runden im Freigehege war sie wieder verschwunden.
Ich denke ich lasse sie das machen was sie möchte. Soll sie sich doch wieder eingraben. Mitte Oktober werde ich sie dann im Kühlschrank einwintern,
ODER ?
Soll ich ihr abgesehen vom Wasser noch was zum Fressen hinstellen ?

Gruß
Dieter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Calabrese verfasst am Freitag, 22. September 2006, 16:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


EvamariaV

unregistriert

7

Freitag, 22. September 2006, 17:16

RE: Winterstarre schon jetzt ?

Hallo Dieter,

eines meiner 3 Tiere ist jetzt schon fest im Winterholzhaus für die Winterruhe eingebuddelt (hat sie selbst gemacht).
Ich lasse sie dort. Die 2. ist ja auch dahin marschiert, hat sich voll (für mich unsichtbar) eingegraben, und ich habe das WH zugemacht (Plexischeibe).
Allerdings habe ich den Spot tagsüber brennen lassen, sodass die Erde dort erwärmt wird. Daraufhin oder wegen des Traumwetters gestern hatte sich Nr. 2 nebenan unter einer Fadenzypresse halb zum Nachtschlaf eingebuddelt, war also aus dem Winterquartier wieder hervorgekommen.
Ich lasse jetzt die Tür so, dass sie raus und rein kann, wenn sie das will, solange dieses Wetter anhält.

Der Dritte geht morgens unter den Spot im FB, nachdem er aus dem Schlafhaus (im FB) geschlichen kommt, bleibt unter dem Lavendel im FB liegen, um mittags wieder im Schlafhaus zu verschwinden, und das bei diesem tollen Wetter!

So unterschiedlich sind sie halt! Alle Drei fressen nichts mehr.

LG.
Evamaria

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers EvamariaV verfasst am Freitag, 22. September 2006, 17:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Jule« ist weiblich

Beiträge: 519

Vorname: Jule

Arten: t.h.hercegovinensis & t.h.b

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 22. September 2006, 19:45

Hallo,
ich kriege meine Schildkröte jetzt auch immer weniger zu sehen. Beim Sonnen habe ich ihn schon länger nicht mehr gesehen, aber ich bin ja auch vormittags in der Schule. Im Frühbeet sind es jeden Tag über 30 Grad, er sitzt dann meistens im Eingang seines Schlafhauses, und blinzelt in die Sonne.
Das Futter, was ich noch täglich hineinlege, ist allerdings immer weg. Er frisst also noch. Darüber bin ich sehr froh, denn der Tierarztbesuch steht ihm leider noch bevor (Montag ist es soweit). Werden die (Gifte der) Medikamente acuh wenn die Schildkröten nicht mehr Fressen und Koten trotzdem noch abgebaut?
Wie lange dauert das?
Liebe Grüße,
Jule :)
Signatur von »Jule« "Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut."

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jule verfasst am Freitag, 22. September 2006, 19:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


EvamariaV

unregistriert

9

Freitag, 22. September 2006, 20:02

Wie lange nach Medikamenteneingabe?

Hallo Jule,

mein "Agosto" muss 6 Wochen lang nach der letzten Wurmkur noch warm und wach gehalten werden, damit noch alles verstoffwechselt und ausgeschieden werden kann. Nicht gerade angenehm für ihn (und mich ) so ein Innen-Terra, aber wichtig im Moment.


LG.
Evamaria

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers EvamariaV verfasst am Freitag, 22. September 2006, 20:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Jule« ist weiblich

Beiträge: 519

Vorname: Jule

Arten: t.h.hercegovinensis & t.h.b

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 23. September 2006, 22:31

Hallo,
was wären denn die Folgen, wenn die Schildkröte zum Beispiel schon drei Wochen nach der letzten Eingabe des Medikaments in die Winterruhe fällt?
Bei mir ist es schon arg spät dieses Jahr :heul, nächstes Jahr mache ich es besser.
Ich denke, ich werde eine Holzkiste bauen, mit Teichfolie auslegen und soweiter, und die kommt dann erst ins Wohnzimmer, und dann in unseren Flur, in dem es so Temeperaturn um zehn Grad hat.
Liebe Grüße,
Jule
Signatur von »Jule« "Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut."

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jule verfasst am Samstag, 23. September 2006, 22:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung