Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Susanne_R« ist weiblich
  • »Susanne_R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 941

Vorname: Susanne

Arten: Thb, Tm, Terrapene, Clemmys, Kinosternon

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 16. Dezember 2006, 10:19

Winterruhe Chinemys

Hallo zusammen,

die Phase der Winterruhe steht für meine kleine Chinemys an. Ich habe mich mal eingelesen. Es gibt wohl verschiedene Möglichkeiten der Ruhephase. In einer Klimatabelle für das ursprüngliche Verbreitungsgebiet werden die Tiefsttemperaturen zwischen ca. 3 - 15 °C genannt. Das ist ja sehr variabel. (Quelle: http://www.chinemys.de/site/de/chinemys/winterruhe)

Ist denn jetzt die trockene Überwinterung bei ca. 5 °C (Kühlschrank) oder die Überwinterung bei ca. 15 °C im Wasser zu empfehlen (evtl. mit Schwarzteezusatz wegen Verpilzung?). Alternativ habe ich von einer Überwinterung in feuchten Schwammwürfeln gelesen... :hä

Wie haltet Ihr das denn?

Danke... :kiss


(@ Birgit: War mir jetzt nicht sicher, ob ich in der Rubrik Winterstarre posten soll. Sorry falls Du mich verschieben mußt. :kiss)
Signatur von »Susanne_R« LG Susanne :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Susanne_R verfasst am Samstag, 16. Dezember 2006, 10:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

2

Samstag, 16. Dezember 2006, 10:42

Hallo Susanne
Ich werde meine Chinemys-Babys in ihrem Aquarium starren lassen. Das Futter wird langsam reduziert und dieDauer der Wärmelampe über dem Landteil kürzer gestellt. Dann mache ich die Bodenheizung vom Wasser aus. So kühlt das Auqrium langsam runter. Die Kleinen bleiben wo sie sind. Allerdings werde ich den Wasserstand , der jetzt bei 20 cm liegt, noch niedriger halten.
Sollte ich die Temperatur nicht unter 15 Grad bekommen , kommt das Aquarium in einen ungeheizten Raum.
Die Kleinen werden 6 bis 8 Wochen "ruhig" gestellt, je nachdem wie sie reagieren. Zum Glück kann ich sie ja immer anschauen, ohne sie zu stören.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Samstag, 16. Dezember 2006, 10:42 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Susanne_R« ist weiblich
  • »Susanne_R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 941

Vorname: Susanne

Arten: Thb, Tm, Terrapene, Clemmys, Kinosternon

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Dezember 2006, 10:46

Hallo liebe Sabine,

ich habe mein AQ im Wohnzimmer stehen. Dann werde ich ihn wohl am Besten in ein separates AQ überführen. Das wird ihm wohl nicht gefallen...

Aber Zusätze wie Schwarztee benutzt Du nicht? Bietest Du über die Dauer der Ruhe auch Futter an?
Signatur von »Susanne_R« LG Susanne :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Susanne_R verfasst am Samstag, 16. Dezember 2006, 10:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

4

Samstag, 16. Dezember 2006, 11:07

Liebe Susanne
Ich habe noch nie Tee oder sonstige Zusätze benützt.
Allerdings ist dies ja auch die erste Winterruhe mit den Kleinen. Ich denke aber wenn das Wasser ok ist, dürften sich auch keine Bakterien bilden.
Ich habe gerade nachgemessen. der Wasserstand bei meinen Winzlingen ist nur ca 10 cm und ich werde ihn dann auch 5 cm einstellen.
Füttern wollte ich eigentlich nicht. Die Tiere sollen ja Ruhe haben. Es sind Pflanzen im Auqarium, sowie kleine Schnecken. Zur Not können sie ja da ran gehen.
Bis Weihnachten werden die Babys noch zu Fressen bekommen, dann reduziere ich drastisch. Mal sehen wie die Kleinen darauf reagieren.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Samstag, 16. Dezember 2006, 11:07 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Susanne_R« ist weiblich
  • »Susanne_R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 941

Vorname: Susanne

Arten: Thb, Tm, Terrapene, Clemmys, Kinosternon

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. Dezember 2006, 17:50

Hallo mal wieder,

heute war der große Tag. Mika ist ein sein Winterdomizil gezogen. Es ist ein ungeheizter Kellerraum. Er hat tagsüber max. 15 °C und nachts zwischen 10 und 13 °C je nach Witterung. Ich habe ihn in eine Curver-Box mit Deckel verfrachtet, Wasserstand ca. 10 cm, so dass er seinen Kopf bequem heraus strecken kann und mit einer halben Korkröhre versehen. Er kann sich also im oder außerhalb des Wassers aufhalten.

In seinem AQ im Wohnzimmer habe ich die Temperatur nur bis 21 °C bekommen (außerdem hat er den Welsen die Futtertabletten weggefressen :bla: ), dann kam er in einen Raum mit 18 °C für 3 Tage und jetzt bleibt er bei obigen Temperaturen. Er ist allerdings noch sehr aufmerksam wenn ich mal schaue...

Ok so? :hä
Signatur von »Susanne_R« LG Susanne :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Susanne_R verfasst am Samstag, 23. Dezember 2006, 17:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Susanne_R« ist weiblich
  • »Susanne_R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 941

Vorname: Susanne

Arten: Thb, Tm, Terrapene, Clemmys, Kinosternon

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2007, 12:18

Hallo Ihr Lieben,

gestern Abend habe ich Mika aus seinem Winterruhequartier geholt. Er erholt sich jetzt bei 18 - 20 °C in seinem neuen AQ von der Winterruhe. Gut schaut er aus - aber er bewegt sich noch sehr langsam...

Es war seine erste Winterruhe, so ca. 8 Wochen und ich bin total erleichtert, dass alles so glatt gegangen ist. Das musste ich jetzt mal los werden. :D

Ich hatte ihm in seine Überwinterungsbox einige Muschelblumen und Wasserlinsen hineingetan und sie sind alle verschwunden. Da ja zwischendurch einige warme Tage dabei waren hat er wohl doch Hunger verspürt. :winken:
Signatur von »Susanne_R« LG Susanne :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Susanne_R verfasst am Sonntag, 11. Februar 2007, 12:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten