Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Nisikröte« ist weiblich
  • »Nisikröte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Vorname: Denise

Arten: 1,3,1 Griechen 0,1 Maurin

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Mai 2007, 22:47

Hi!

Hab seit einer Woche auch ein neues Mädel zu meinem Pärchen (THB) gesetzt, welches schon 12 Jahre alt und höchst wahrscheinlich auch trächtig ist.
Nun ist das mein erstes Mal... und ich hab keine Ahnung, wie ich das Gelege finden soll, sofern sie eines ablegt.
Hab sie jetzt jeden 3. Tag gewogen um immerhin zu wissen, WANN sie gelegt hat.
Ein Probeloch konnte ich schon ausmachen, allerdings habe ich geobachtet, dass ihr eine andere Stelle im Gehege besonders gut gefällt. sie gräbt oft darin herum und hat sich auch selbst schon dort eingebuddelt.
Wann muss ich mir Gedanken, wegen einer Legenot machen? Und gibt es bestimmte Verhaltensweisen um herrauszufinden, wann es soweit ist?
Fressen tut sie übrigens sehr gut. Das Männchen nervt sie auch nur wenig, da das Freigehege recht gross ist, so dass die Beiden sich gut aus dem Weg gehen können. Ach ja, wie tief ist so ein Gelege meisens vergraben???

Danke und liebe Grüsse!!!
Signatur von »Nisikröte« Schildkröten wären wahrscheinlich viel schneller, wenn sie wüssten, dass sie einen CW-Wert von 0,3 haben! :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nisikröte verfasst am Sonntag, 6. Mai 2007, 22:47 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 299

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. Mai 2007, 03:10

Viele Weibchen zeigen 1-3 Tage vor der Eiablage eine auffallende Unruhe und Wanderlust. Dann fressen sie auch oft nicht mehr viel. Manchmal kommt es auch vor, dass die Weibchen kurz vor der Eiablage beginnen, auf andere Weibchen aufzureiten.
Eine Legenot erkennt man ind er Regel an Futterverweigerung und Lähmungserscheinungen an den Hinterbeinen (die Eier drücken dann auf die Beinnerven und verursachen große Schmerzen).

Allerdings kommt es oft vor, dass Weibchen nach einem Umzug 1-2 Jahre gar nicht legen oder nur eine Scheinschwangerschaft haben.
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Montag, 7. Mai 2007, 03:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Montag, 7. Mai 2007, 06:03

Hallo Denise,
erstmal willkommen bei uns im Forum.
An eine 1jährige Quarantäne hast du gedacht und einen Scheck beim schildkrötenerfahrenen Tierarzt (auch Herpestest) hast du hoffentlich auch vorher durchgeführt?
LG
Birgit
Signatur von »Birgit«

  • »Nisikröte« ist weiblich
  • »Nisikröte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Vorname: Denise

Arten: 1,3,1 Griechen 0,1 Maurin

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 7. Mai 2007, 09:19

Herpestest ja, auch ne Kotuntersuchung hab ich machen lassen, aber woher soll ich den Platz im Garten und das Frühbeet nehmen um sie sooo lange von meinen zu trennen??? Ausserdem soll man die Schildies doch eh nicht alleine halten!
Signatur von »Nisikröte« Schildkröten wären wahrscheinlich viel schneller, wenn sie wüssten, dass sie einen CW-Wert von 0,3 haben! :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nisikröte verfasst am Montag, 7. Mai 2007, 09:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


5

Montag, 7. Mai 2007, 11:41

Hi Denise,
einen Herpestest macht man nicht nur einmal sondern mind. 2 mal. Den ersten ca. 6 Wochen nachdem Kauf/Übernahme und das zweite mal kurz nach der Winterruhe.
Und solange sollte man sie auch einzeln halten, sonst riskiert man den Altbestand zu verlieren.
Dann bleibt wohl nur noch dir die Daumen zu drücken das alles gut geht und sie nicht krank war/ist.
LG
Birgit
Signatur von »Birgit«