Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. Juni 2007, 10:57

Überwinterung Geoemyda spengleri

Hallo an alle Spengleri-Halter!

Ich bin neu hier und erfülle mir demnächst einen seit frühester Kindheit gehegten Traum: eine Schildkröte! Es soll eine Geoemyda spengleri sein...

Ich habe eine Frage zur Überwinterung:
Kann man Geoemyda spengleri - ähnlich wie griechische Landschildkröten - in einem Kühlschrank überwintern?

Wir haben nämlich leider keinen Raum zur Verfügung, bei dem ich über 2 Monate einigermaßen konstante Temperaturen um die 10°C bieten kann.

Viele Grüße
Susi81

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Susi81 verfasst am Donnerstag, 7. Juni 2007, 10:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

2

Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:00

Hallo Susi
Die Spengleris sollen bei etwa 10 Grad überwintern. Ich mache Ende November die Wärmelampen aus, sprühe weniger und gebe die Tiere dann 2 Wochen später in eine Box mit Floraton und feuchtem Sphagnum. Ich stelle diese Box dann in einen ungeheizten Raum. Ist es dort mal wärmer, macht es auch nichts.
Meine Tiere ruhen ca 10 Wochen.
Es sind tolle Tiere.
Schaue dir mal meine Haltung auf meiner Seite an.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:24

Och nö... sowas darf man mir garnicht zeigen.. tolle Tiere!! Tolle Fotos!!


Ein Bekannter eines Bekannten (jaja...alles "hören-sagen :wow) hat von einem Geomyda Züchter erzählt. Dieser hat einen Graben im Garten gebuddelt, diesen mit Laub befüllt und ein Frühbeet daraf gesetzt.

Was mich interessieren würde, habt Ihr denn schonmal eine Freilandhaltung ausprobiert? Warum kann man diese Art nicht draußen halten? Nur wegen der Strahlungswärme?

Liebe Grüße,
Nadine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nadine verfasst am Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:37

Hallo Sabine,

ich kenne deine Seite! Sehr schön! :right
Das Problem bei uns ist folgendes:
Unsere Wohnung hat nur 2 Zimmer - im Schlafzimmer kommen wir im Winter auf ca. 18 °C, da kann die Schildkröte also nicht überwintern.
Der Keller (im Mehrparteienmietshaus) ist im Winter auch zu warm.
Der Speicher ist auf Grund fast ununterbrochen geöffneter Dachfenster kalt, aber wohl zu kalt! Ich schätze mal, da kommt man kaum über 5°C!
Also, wohin mit der Schildkröte?

Deshalb meine Frage mit dem Kühlschrank! :)

Danke trotzdem!
LG Susi81

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Susi81 verfasst am Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

5

Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:55

Hallo Susi
Du kannst ja den Kühlschrank höher stellen, dann müßte es auch gehen. Prüfe mal wie hoch du deinen Schrank stellen kannst. Es ist egal ob 8 oder 12 Grad, nur wesentlich tiefer oder höher sollte die Temperatur nicht gehen.
@Nadine
Ich möchte es versuchen mal meine Tiere draußen zu halten. Man muß dazu aber einen schattigen feuchten Platz haben und bei Bedarf auch zuheizen. Die Spengleris mögen Temperaturen um die 20 bis 24 Grad am liebsten. Es ist sehr schwer diese konstant im Freiland zu ermöglichen.
Noch plane ich und wenn ich es schaffe, wird es auf unserer Seite beschrieben.
Allerdings muß ich auch zugeben daß so ein großes Nebelwaldterrarium im Wohnzimmer sehr schön aussieht :D
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Donnerstag, 7. Juni 2007, 11:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Donnerstag, 7. Juni 2007, 14:08

Klasse Sabine!!

Das wird dann eine kleine Geomyda-Revoluzion ! Wenn alles klappen würde, dann würden sicherlich viele Halter ebenfalls daran provitieren..

Ich warte mal ab, was so bei Euch passiert, ich liebäugle ja schon lange mit dieser Art :D

Liebe Grüße und wie hieß es vorhin in einem anderen Thread so schön: "Ran an den Spaten" :haha

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nadine verfasst am Donnerstag, 7. Juni 2007, 14:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Montag, 11. Juni 2007, 13:20

Hallo,

andere Haltungsmethoden sind bei spengleri doch schon bekannt.

G.spengleri - Ei

MfG Jens

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers jensT verfasst am Montag, 11. Juni 2007, 13:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten