Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gitanes

unregistriert

1

Donnerstag, 5. Juli 2007, 19:58

Definition Giftig

Hallo,

Eine Frage, über die ich bereits länger nachdenke:

Wenn in einem Pflanzenbuch, also einem Naturführer o.Ä. bei einer Pflanze nicht bemerkt ist, dass sie giftig ist bzw.sie als ungiftig eingestuft wird...

Heisst das dann, dass die Pflanze, die für den Menschen ungiftig ist, auch automatisch ungiftig für Schildkröten ist?
D.h. sie kann gefressen werden?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Gitanes verfasst am Donnerstag, 5. Juli 2007, 19:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Schröte« ist männlich

Beiträge: 612

Vorname: Malte

Arten: 6 x Testudo hermanni boettgeri & 4 x Trachemys scripta troostii

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Juli 2007, 20:03

Nicht alle Pflanzen die für Menschen ungiftig sind sind auch für Schildkröten ungiftig. Das habe ich zumindest mal irgendwo aufgeschnappt. Deswegen liegt meiner Aussage kein Gewehr bei.
Signatur von »Schröte« mfG Malte


Schildkrötenfotos: http://www.schildis-net.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schröte« (5. Juli 2007, 20:04)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schröte verfasst am Donnerstag, 5. Juli 2007, 20:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

3

Donnerstag, 5. Juli 2007, 20:21

Hallo Gitanes
Man kann davon ausgehen daß Pflanzen, die für den Menschen nicht giftig sind, auch von den Schildkröten gefressen werden können.
Alle oxalsäurehaltigen Pflanzen sollten vom Menschen auch nur im geringen Maße gegessen werden. Sie schaden ihm auch.
Die Brassicaceaen , also Kohlgewächse, werden von den meisten Menschen gut vertragen. Die Schildkröten mögen diese auch, aber man sagt daß sie zuviel Senfölglykoside nicht so gut vertragen.
Da eine einseitige Fütterung sowieso nicht gesund für die Schildkröten ist, muß man sich keine Sorgen machen. Wichtig ist nur daß man die Giftpflanzen kennt und nicht verfüttert. Von einigen weiß man es genau daß die Schildkröten daran sterben können.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Donnerstag, 5. Juli 2007, 20:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung