Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Heike und Heinz« ist weiblich
  • »Heike und Heinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Vorname: Heike

Arten: Griechische Landschildkröten, Breitrandschildkröten, Carolin

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. September 2007, 18:57

Sorgen um "Dosen-Baby"

Hallo an alle Terrapene-Halter,

wir halten seit einiger Zeit Tcc. Im letzten Jahr ist uns zum ersten Mal die NZ gelungen. Leider macht uns das eine Baby ein paar Sorgen. Es will einfach nicht wachsen und zunehmen. So etwas sind wir von unseren Europäern und Köhlern gar nicht gewöhnt. Gerade die NZ sind dort nur am Fressen.

Wenn die Tcc-NZ mal ein Gramm zugenommen hat, ist es auch bald wieder runter. Manchmal sehen wir sie beim Fressen, aber eher selten. Sie ist aber noch schön fest.

Wir halten sie im Terrarium in einem Floraton 3/Erde-/Sandgemisch. Zur Erhaltung der Luftfeuchtigkeit ist das Terrarium bepflanzt. Verstecke und eine Wasserschale sind auch vorhanden.

Als Futter bieten wir: Regenwürmer, Mehlwürmer, Nacktschnecken (alles zerkleinert), Fischfilet, winzige Stückchen von Eintagsküken oder Babymäusen. Außerdem sind noch Kellerasseln im Terrarium. Diese bekrabbeln aber die Schildkröte und werden nicht gefressen.

Für hilfreiche Antworten von erfahrenen Terrapene-Haltern sind wir dankbar.

Viele Grüße, Heike.
Signatur von »Heike und Heinz« http://www.schildkroeten-oase.de/index.htm

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Heike und Heinz verfasst am Montag, 3. September 2007, 18:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. September 2007, 20:55

Hallo Heike,

ich hatte mal ähnliche Probleme mit T. c. triunguis. Es hat sich etwas gebessert, nachdem ich die Temperatur erheblich erhöht habe.

Toi, toi, toi....

Michael
Signatur von »Michael«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Montag, 3. September 2007, 20:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten