Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. Oktober 2007, 12:27

D-80809 München - Sealife

Gleich vorweg, im Münchner Sealife im Olympiapark gibt es keine Schildkröten zu bestaunen. Der Park allerdings weist in großen Schautafeln darauf hin, internationale Hilfsorganisationen zum Schutz der Meeresschildkröten zu unterstützen.
Dem Sealife merkt man an, dass die Betreiber aus der Ecke der Eventveranstalter und Themenparkbetreiber kommen. Vom obligatorischen Digifoto mit Plastik-Nemo am Anfang, über die freundlichen Angebote im Kassenbereich bis zum Museumsshop am Ende deutet alles darauf hin, dass es bei Sealife auch ums Geldverdienen geht. Warum aber auch nicht.
Der gesamte Park ist unterirdisch angelegt, durch Gänge und Kunstgrotten folgt man dem Weg an zig Aquarien vorbei. Nicht alles dort ist nach meinem persönlichen Geschmack gestaltet, muss aber auch nicht sein. Beeindruckendes gibt es trotzdem genug zu sehen.
Highlight in München ist die Seepferdchen-Sammlung und Aufzuchtstation. Spannend, die mikroskopisch kleinen Fischnachzuchten, die kaum zu erkennen wie Schwebstoffe im Wasser hängen, zu beobachten.
Ein weiterer erheblicher Pluspunkt: Im gesamten Areal sind Mitarbeiter unterwegs, die man ausgiebig befragen kann. Man bekommt zu allem freundliche und ausführliche Antworten. Neben den festen Schau-Fütterungszeiten im Rochenbecken finden sich auch Mitarbeiter in anderen Bereichen, die familiengerecht kleine „Lehrvorträge“ halten – z.B. zum Thema Seesterne.
Ein nicht ganz billiges Vergnügen ist der Besuch im Sealife Fall (aber man muss ja nicht alles kaufen, was einem angeboten wird). Interessant, unterhaltsam und lehrreich ist es dennoch.
Achtung: Es kann in Ferien und an Wochenenden mit schlechtem Wetter zu durchaus langen Wartezeiten von über einer Stunde am Einlass kommen.

Karten kann man übrigens auch online im Vorverkauf erwerben.

Mehr zu sealife unter www.sealifeeurope.com

Lutz

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Lutz verfasst am Dienstag, 30. Oktober 2007, 12:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen